CryEngine 3 - US-Army investiert 57 Millionen in Militärsimulator

Maurice Urban
24

Eines der Hauptmerkmale von Crysis 2 ist mit Sicherheit die Grafik. Dafür sorgt die hauseigene CryEngine 3. Doch nicht nur Crytek selbst scheint Verwendung für die Engine zu haben, auch das US-Miliär kann damit etwas anfangen.

CryEngine 3 - US-Army investiert 57 Millionen in Militärsimulator

Die US-Army investiert nun nämlich stolze 57 Millionen $ in eine Militärsimulation auf Basis der CryEngine 3. Bis Januar 2012 möchte man so über 100 Versionen des Dismounted Soldier Training System (DSTS) installiert haben. Die Soldaten werden dazu unter anderem mit einem Display am Helm und einem Rucksack mit den technischen Geräten ausgestattet und können sich dann in einer ca. 3 mal 3 Meter großen Trainingszone bewegen.
Das DSTS wird zudem mit einem Editor daherkommen, welcher es erlaubt spezielle Missionen zu erstellen.

“Die bei Crysis 2 benutzte CryEngine 3 und die Fähigkeiten dieser Engine erlauben es uns die realistischste Simulation zu entwickeln. Wir können Soldaten in genau nachgebildete Gegenden wie Afghanistan oder Irak schicken, wo wir von der Optik bis zum 360-Grad Sound alles simulieren können”, so Floyd West, Director of Strategic Programs, Orlando Division of Intelligent Decisions.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz