Dark Knight - Warum Dark Knight nicht kam

Leserbeitrag

Hauptproblem sei der von Anfang an enge Zeitrahmen gewesen. EAs Batman-Lizenz lief Ende 2008 aus, bis dahin musste das Spiel fertig sein. Zu spät wurde außerdem entschieden, dass das Spiel auf The Dark Knight basieren solle, weshalb viele andere Ideen rund um Batman in die Tonne wanderten.
Darüber hinaus entschied sich Pandemic AU ein Open-World-Spiel auf Basis der Saboteur-Engine zu machen. Ein weiterer Fehler, denn die Saboteur-Engine ist nicht für solche Spiele gedacht und Pandemic AU hatte keine Erfahrung mit solchen Spielen.
Im September war das Spiel dann in einem bedauernswerten Zustand. Es sah zwar toll aus, schmierte aber alle paar Minuten ab und lief bei maximal fünf Frames. Da auch die restliche Qualität zu wünschen übrig ließ und ein Release bis Dezember undenkbar war, wurde das Projekt eingestellt.
Die Summe dieser Fehlentscheidungen hat bei Pandemic AU viele Leute ihren Job und EA eine Menge Geld gekostet.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz