Medion Life P4310: Warum man das ALDI-Handy nicht kaufen sollte – und drei Alternativen

Gefällt mir Gefällt mir nicht

Bewertungen: 0 positiv, 0 negativ

Im aktuellen ALDI Süd-Prospekt wird das Android-Smartphone Medion Life beworben – ein Smartphone mit großer 4,3 Zoll Displaydiagonale, Android 2.3.5 und einem umfangreichen Navi-Paket für 199 Euro. Wir empfehlen trotzdem, das ALDI-Handy nicht zu kaufen. Warum nicht und zu welchen Alternativen wir raten, erfahrt ihr im Folgenden.

Medion Life P4310: Warum man das ALDI-Handy nicht kaufen sollte – und drei Alternativen

Zunächst zu den Rahmendaten: Das ALDI-Smartphone Medion Life P4310 besitzt ein ziemlich großes 4,3-Zoll Display, eine 800 MHz-CPU und wartet mit einem umfangreichen Software- und Zubehör-Paket auf, das vor allem Kunden zufriedenstellen dürfte, die nicht nur ein Smartphone, sondern auch ein Navi benötigen. Überdies wird eine ALDI Talk-SIM-Karte mit 10 Euro Startguthaben und 30 Tagen mobilem Internet im E-Plus-Netz mitgeliefert. Ab Donnerstag ist das Smartphone in ALDI Süd-Filialen erhältlich.


(ALDI Süd-Prospekt bei kaufda.de)

Wir empfehlen das Medion Life aber lediglich Leuten, die ein günstiges Smartphone suchen und denen die mit Android mitgelieferte Google-Navigationssoftware nicht ausreicht. Warum? Das Medion Life ist ein umgetauftes ZTE Skate, das hierzulande ebenfalls als BASE Lutea 2 verkauft wurde. Das baugleiche Gerät hatten wir Anfang November 2011 einem intensiven Test unterzogen. Das Ergebnis, paraphrasiert und in aller Kürze: Das Smartphone ist nicht sehr gut. Und mit nicht sehr gut meinen wir: schlecht. Grauenvolle Haptik, die Oberfläche ein Fingerabdruck-Magnet, unterirdisch schlechte Kamera und eine Performance im Keller der Benchmarklisten. Gut erschien uns freilich das GPS im Gerät. Auch wenn 199 Euro wie ein absoluter Schnäppchenpreis erscheinen mögen, gibt es für geringfügig mehr Geld bereits diverse deutlich bessere Android-Smartphones. Drei davon möchten wir hier kurz vorstellen:

LG P970 Optimus Black/White – Leistungsmäßig nicht unbedingt die Creme de la Creme überzeugt das LG Smartphone mit 4-Zoll-Display vor allem dank seines ultrahellen Displays, das mit Weißwerten von 700 nit auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut ablesbar ist. Derzeitiger Preis bei Cyberport: ca. (auch erhältlich).

Das Sony Ericsson Xperia neo V ist ein grundsolides Smartphone aus der 2011er-Serie von Sony Ericsson. Das bedeutet: etwas langsame 1 GHz-CPU, ein gutes 3,7 Zoll-Display, gute gefühlte Software-Performance und die begründete Aussicht auf ein Ice Cream Sandwich-Update in nicht allzu ferner Zukunft. Derzeitiger Preis bei getgoods.de: ca. 210 Euro. Erhältlich in den Farben Silber, Weiß und Dunkelblau.

Das Samsung Galaxy SL I9003 ist ein Schwestergerät des enorm erfolgreichen Samsung Galaxy S. Technisch etwa auf gleicher Stufe, besitzt das SGSL allerdings ein SLC-Display statt des Super AMOLED-Displays im Original-SGS und eine TI OMAP-CPU – ebenfalls mit 1 GHz. Unserer Meinung nach ist das SL ein guter Einstieg in die Smartphone-Welt. Derzeitiger Preis bei notebooksbilliger.de: ca. 240 Euro.

Unser Rat: Gute Alternativen zum Medion Life P4310 gibt es an jeder Ecke, man muss sie nur sehen. Wer auf Schnäppchen aus ist, kann auch auf das Frühjahr warten, denn wenn die auf dem MWC neu vorgestellten Geräte in den Handel kommen, werden gute ältere Modelle noch einmal deutlich im Preis sinken.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz