Apple iMac 21,5 Quad Core i5 rund 100 Euro günstiger

Ralf Bindel
6

Der kleine iMac mit 21 Zoll-Monitor passt überall hin und ist deswegen das beliebteste Apple-Modell. Zur Zeit erhält man das 2011er Modell bei verschiedenen Händlern rund 100 Euro günstiger. Für den iMac 21,5 Zoll i5 2,5 GHz 4 GB RAM 500 GB HD zahlt man dort weniger als 1050 Euro.

Nur im Online-Shop bietet Gravis noch bis zum 7. August 2011 den iMac 21,5 Zoll

* mit 2,5 Gigahertz Taktfrequenz, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) und 500 Gigabyte Festplatte zum reduzierten Preis an: Statt 1149 Euro kostet das Modell bei Gravis 1049 Euro.

Damit ist der Einstieg in die Apple-Welt nur knapp 100 Euro teurer als das zur Zeit günstigste Apple-Modell, das MacBook Air 11 Zoll für knapp 950 Euro, dafür aber mit großem Bildschirm, schneller getaktetem Prozessor und besserer Grafik.

Wohlgemerkt: In den Gravis-Läden gibt es das Angebot nicht, nur im Online Shop und nur solange der Vorrat reicht. Dafür kommen aber auch keine weiteren Kosten hinzu, Gravis verschickt die iMacs im Aktionszeitraum versandkostenfrei.

Update: Offenbar gibt es schon seit längerem ein ebenso günstiges Angebot bei Amazon. Hier kostet der iMac 21.5 Zoll

* nur 1047,70 Euro. Vielen Dank an unsere Leser für den Hinweis!

Zum Vergleich: Im Apple Online Store kostet das Einstiegs-iMac-Modell* 1149 Euro. Bei Cyberport gibt es den iMac 21,5 Zoll

* für 1069 Euro, zuzüglich Versandkosten. Bis 6. August gibt es dort noch die Apple Cashback-Aktion: Reicht man seinen alten PC oder Mac dort ein, erhält man 100 Euro zurück.

Die einschlägigen Preis-Suchmaschinen wie Google und billiger.de haben wir auch gefragt: Zur Zeit scheint niemand ein besseres Angebot zum iMac 21,5 Zoll 2,5 GHz 4 GB RAM 500 GB HD zu machen als für rund 1050 Euro bei Amazon

* und Gravis*.

Wie der neue iMac 2011 bei unseren Lesern ankommt, lässt sich aus den Kommentaren zu unserer Produktvorstellung erkennen.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz