Apple will über den angeblichen Produktionsstopp des 27 Zoll-iMacs (wir berichteten) nichts wissen: Gegenüber dem Wall Street Journal erklärte ein Apple-Sprecher, dass die langen Wartezeiten auf die hohe Nachfrage zurückzuführen seien. Die Produktion laufe aber fort, während Apple die Probleme mit flackernden oder gelbgefärbten Displays behebe. Der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster macht sich keine Sorgen wegen der langen Lieferzeiten: Apple werde das schon lösen, diese Dinge passierten eben.

* gesponsorter Link