Apple senkt Preise für Arbeitsspeicher beim iMac 27 Modelle

Bernd Korz

Gestern hat Apple seine MacBook Serie mit neuen CPUs, Grafikchips und diversen anderen Verbesserungen veröffentlicht. Die Preise an sich blieben im Großen und Ganzen auf den ersten Blick stabil.

Doch auf den zweiten, genaueren Blick, hat sich sogar einiges vergünstigt. Der Arbeitsspeicher hat sich bei den meisten Modellen im Preis nach unten bewegt, so wurde der Speicher beim iMac 27″ bei 4GB vergünstigt.

Es schaut so aus, dass Apple seine Kunden ermutigen möchte, 8GB in dem iMac einzusetzen, wohlwissend, dass Geräte mit 27″ sicherlich besonders gefordert sind im Bereich Multimedia und somit mehr Arbeitsspeicher eine nicht unerhebliche Rolle spielen könnte, besonders auch im Augenmerk darauf, dass Snow Leopard dank 64 Bit wesentlich mehr adressieren kann.

So war der alte Preis  vorher US$ 600 (wie in der Bestellung zu sehen):

Der neue Preis ist hier mit etwa 35% Preissenkung für 8 GB erheblich attraktiver geworden:

Weiter haben sich auch die Preise für 16GB von US$ 1.400 auf US$ 1.000 vergünstigt.

Die Preise für den 21.5″ iMac haben sich hingegen nicht verändert.

Hat dir "Apple senkt Preise für Arbeitsspeicher beim iMac 27 Modelle" von Bernd Korz gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: arbeitsspeicher, iMac, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog, Apple