Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Apples iPad geht doppelt sooft über den Ladentisch wie der iMac

Bernd Korz

Der Hype ist ungebremst, warum auch? Die Konkurrenz schläft den Schaft der gerechten und schaut sich in Ruhe an, wie Apple einen Kunden nach dem anderen auf dem Markt für Tabletts abgreift. Nicht einmal mehr mit der Produktion kommt man nach. Es ist ein Bild wie in einem Lebensmitteldiscounter, aus den Kisten auspacken und direkt in die Hände der Kunden, groß einlagern oder in den Regalen präsentieren geht gar nicht mehr.

Apple verkauft mittlerweile das iPad doppelt so oft wie sein drittes Zugpferd, den iMac. Laut einer Auswertung verkauft sich das iPad derzeit jede Woche 200.000 Mal während der iMac “nur” 110.000 Mal über die Ladentheke in gleichem Zeitraum geht. Einzig das gute alte iPhone kann dem iPad noch die Stirn bieten und lässt sich jede Woche knapp 300.000 Mal an die Endkunden verkaufen.

Ab der nächsten Woche wird das iPad auch hier in Deutschland verfügbar sein, es wird sich zeigen, wie es hierzulande angenommen wird, da aber die Konkurrenz den Siebenschläfer zelebriert und es keinerlei echte Alternative gibt dürfte sich die Frage fast schon von selbst beantworten.

Ansonsten könnte man such noch das WeTab

zulegen oder ein überteuertes iPad
bei Amazon zulegen.

Weitere Themen: iPad, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz