Neue iMacs schon im Juni

Katia Giese
10

Es wird ein aufregender Sommer für Apple-Fans, die sich auf viele neue Produkte freuen. Einen aktualisierten iMac mit Ivy-Bridge-Prozessor könnte es neuen Gerüchten zufolge schon früher als erwartet, nämlich bereits im Juni geben.

Neue iMacs schon im Juni

Schon am Mittwoch hatten Quellen von einem Start des neuen iMac im Juni oder Juli berichtet. Das All-In-One-Desktop-Modell soll mit Intels neuester Prozessor-Generation Ivy Bridge ausgestattet sein und über ein entspiegeltes Display verfügen. Das Lieferdatum gilt als abhängig von der Verfügbarkeit der i5- und i7-Chips, die am 29. April auf den Markt kommen sollen.

Nachdem Mitte der Woche noch Juni oder Juli als iMac-Verkaufsstart gehandelt wurden, wollen sich die Quellen nunmehr auf Juni festlegen. Die Informationen gehen auf einen Bericht der chinesischen Economic Daily News (via Digitimes) zurück, die sich auf entsprechende Details von Apple-Zulieferern berufen. Außerdem erwähnt wird die neue MacBook-Pro-Reihe, die ebenfalls auf Ausstattung mit neuen Intel-Chips wartet und am Ende des zweiten Quartals erscheinen soll.

Sein letztes Update erhielt der iMac im vergangenen Mai. Damals wurden unter anderem die Prozessoren durch Modelle der Sandy-Bridge-Generation ausgetauscht und der Thunderbolt-Port sowie eine hochauflösende Kamera für FaceTime hinzugefügt. Außerdem wurden die verfügbaren Grafikchips überarbeitet.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz