Neue iMacs und 13-Zoll-Retina-MacBook Pro: Zulieferer sollen mit Versand begonnen haben

von

Noch im Herbst sollen Gerüchten zufolge neue iMac-Modelle sowie ein 13-Zoll-MacBook Pro mit Retina Display erscheinen. Aus Asien ist jetzt zu hören, dass Apples Zulieferer mit dem Versand fertiger Rechner in größeren Stückzahlen begonnen haben.

Neue iMacs und 13-Zoll-Retina-MacBook Pro: Zulieferer sollen mit Versand begonnen haben

Die Website DigiTimes, der gute Kontakte zu Apples asiatischen Partnern nachgesagt werden, bezieht sich auf entsprechende Berichte aus der Apple-Zuliefererkette. Der Versand der ersten fertigen Rechner soll in diesem Monat begonnen haben, mit einer Veröffentlichung der neuen Macs sei noch im September, spätestens aber im Oktober zu rechnen.

Das 13-Zoll-MacBook Pro mit Retina Display soll eine Auflösung in Höhe von 2560 mal 1600 Pixeln bieten. Ebenso wie bei der 15-Zoll-Variante ist davon auszugehen, dass das Gerät ohne ein optisches Laufwerk auskommt und über SSD-Speicher statt eine Festplatte verfügt.

Was die neuen iMacs betrifft, ist von der Integration der jüngsten Core-i-Chip-Generation, also der so genannten Ivy-Bridge-Prozessoren auszugehen. Auch dürfte es USB-3.0-Anschlüsse in den neuen All-in-one-Desktop-Macs geben. Laut DigiTimes wird Apple aber nicht die ganze Produktpalette auf einmal erneuern: Zunächst werde es nur zwei neue Modelle geben; ein Top-Modell – wohl die 27-Zoll-Variante – verzögere sich auf unbestimmte Zeit wegen schlechter Ausbeute bei den Komponenten.

Aktuell hat Apple vier verschiedene iMac-Varianten im Angebot – zwei mit 21,5- und zwei mit 27-Zoll-Display. DigiTimes spricht allerdings von drei Modellen, von denen sich eines verzögere. Ob die Seite Fehlinformationen hat oder Apple die iMac-Familie verkleinern wird, bleibt abzuwarten.

Auch wann die Rechner genau erscheinen werden, steht noch in den Sternen. Aktuell ist Apples Online Store nicht erreichbar, was oft ein Vorbote für neue Produkte ist. Dass Apple die neuen Rechner aber nur einen Tag vor der Präsentation des iPhone 5 veröffentlichen wird, erscheint nicht so wahrscheinlich; sinnvoller wäre ein Zeitpunkt, an dem ihnen entsprechend größere Aufmerksamkeit zukommen wird.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: MacBook Pro mit Retina Display


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz