Seagate: Neue Technologie ermöglicht bis zu 60-Terabyte-3,5-Zoll-Festplatten

von

Im Zeitalter des schnellen SSD-Speichers haben Festplatten weiterhin eine Daseinsberechtigung – als Datenträger mit besonders hoher Kapazität. Der Hersteller Seagate hat nun eine neue Technologie entwickelt, die diesbezüglich einen großen Schritt nach vorne macht: Theoretisch sollen 3,5-Zoll-Festplatten mit bis zu 60 Terabyte Kapazität möglich sein.

Seagate: Neue Technologie ermöglicht bis zu 60-Terabyte-3,5-Zoll-Festplatten

Den letzten großen Schritt machten Festplattenhersteller durch die Umstellung auf eine Perpendicular-Recording-Technologie. Diese ermöglicht eine höhere Speicherdichte durch eine aufrechte statt einer “liegenden” Anordnung der einzelnen magnetischen Momente. Seagate will nun den nächsten wichtigen Schritt gefunden haben.

Der Hersteller hat eine Methode entwickelt, mit der sich die Momente durch den Einsatz von Hitze noch dichter anordnen lassen, ohne dass die magnetische Energie der Einheiten sich gegenseitig stören, also keine höhere Gefahr des Datenverlustes besteht. Durch das “Heat-Assisted Magnetic Recording” (HAMR) ließe sich zunächst ein Terabit auf einem Quadratzoll Fläche speichern, 55 Prozent mehr als bisher.

Durch die neue Technologie ließen sich Kapazitäten in einem ersten Schritt verdoppeln: Statt bisher bis zu 6 Terabyte wird eine 3,5-Zoll-Festplatte dann bis zu 12 Terabyte, eine 2,5-Zoll-Festplatte statt 2 bis zu 4 Terabyte speichern können. Theoretisch lässt sich jedoch eine deutlich höhere Speicherdichte erreichen – zwischen 5 und 10 Terabit pro Quadratzoll, also bis zu 60 Terabyte für eine 3,5-Zoll-Festplatte.

Update: In einer früheren Version hieß es in der Überschrift versehentlich Gigabyte statt Terabyte. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz