Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Neuer Mac mini im neuen Kleid (Update)

Tizian Nemeth
115

Apples Online Stores sind wieder erreichbar und präsentieren tatsächlich das neue iPhone 4. Daneben überrascht Apple aber auch mit einem neuen Mac mini im neuen Design und Neuerungen wie HDMI-Ausgang, SD-Kartenslot und einfachem Arbeitsspeicheraustausch.

Auch äußerlich hat sich der Mac mini* herausgeputzt, er steckt nunmehr in einem Unibody Gehäuse und hat rund zwei Zentimter in der Höhe verloren.

Im Inneren schlummert nun ein Nvidia GeForce 320M mit 256 Megabyte Grafikspeicher. Das Bild kann der Anwender via Mini DisplayPort mit einer Auflösung von 2560 auf 1600 Bildpunkte oder via HDMI mit einer Auflösung von 1920 auf 1200 Bildpunkte auf das Display zaubern.

Bei den Prozessoren hat man die Wahl zwischen einem mit 2,4 Gigahertz und einem mit 2,66 Gigahertz. Dabei handelt es sich allerdings nach wie vor um Core 2 Duo-Prozessoren und nicht um die Nachfolger i3, i5 oder i7.

Ebenfalls neu ist ein SD-Kartenslot. Von Haus aus haben die Modelle zwei Gigabyte Arbeitsspeicher installiert, bis zu acht sind möglich. Anwender können diesen nun einfach über den Boden des Mac minis austauschen, dieser lässt sich nämlich unkompliziert entfernen. Die Daten finden ihren Platz auf einer 320 Gigabyte oder auf einer 500 Gigabyte Festplatte. Die Standardversion des Mac mini* kostet 809 Euro.

Auch den Mac mini Server hat Apple überarbeitet. Im ebenfalls neuen Gehäuse gibt ein 2,66 Gigahertz Prozessor den Takt an, statt des SuperDrives befindet sich eine zweite 500 Gigabyte Festplatte an Bord. Vier Gigabyte Arbeitsspeicher komplettieren die Ausstattung. Die Server-Variante* kostet 1149 Euro.

Weitere Themen: Update

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz