Sonnet MacCuff mini: VESA-Halterung für den Mac mini

So leicht und dezent der Mac mini auch sein mag, auf dem Schreibtisch neben einem Display und allerlei Peripheriegeräten platziert, offenbart eine solche Konstruktion oftmals ein wüstes Kabelchaos. Wäre es da nicht praktischer, würde Apples Rechnerzwerg komplett samt Kabellage aus dem Blickfeld verschwinden? Dem ordnungsliebenden Mac-User kann geholfen werden, denn die VESA-Halterung Sonnet MacCuff mini
* versteckt den Rechner hinter dem Display oder verbannt ihn gleich unter dem Schreibtisch.

Stahlkäfig: Funktionale Halterung
Mit Sonnet MacCuff mini erwirbt man eine VESA-Halterung, die zu mehr taugt als nur den Mac mini hinter einem kompatiblen Monitor zu verstauen. Der sorgsam verarbeitet Stahlkörper nimmt den Rechner auf, ohne die notwendigen Zugänge im Betrieb zu blockieren. So sind auch nach der Installation sämtliche Anschlüsse, das SuperDrive und der SD-Card-Slot für den Anwender zu erreichen. Es wurde mitgedacht: Um etwaige Kratzer zu vermeiden, verfügt der Korpus über ein Kunstoff-Finish. Die Montage erfolgt direkt hinter dem Display. Dieses muss hierfür mit den unumgänglichen VESA-Bohrungen ausgestattet sein (VESA 75 oder 100). Selbstverständlich werden die passenden Schrauben gleich mitgeliefert.

Doch nicht nur hinter dem Monitor macht der Sonnet MacCuff eine gute Figur. Wer möchte kann alternativ die Halterung und somit den Mac mini direkt unterhalb einer Schreibtischplatte oder einer artgleichen Auflage montieren. Für den Hobby-Handwerker wird zu diesem Zweck eine Bohrschablone mitgeliefert, ebenso wie separate Holzschrauben. So verstaut und mit den mitgelieferten Kabelbindern (ausgezeichnet) verfeinert, schafft die Konstruktion Platz und Freiraum auf dem Schreibtisch.

Ein weiteres Detail sollte nicht unerwähnt bleiben: Der Sonnet MacCuff ist mit einem zusätzlichen Sicherheitsriegel versehen, dieser wird per optionalen Vorhängeschloss gesichert und schützt somit den Mac mini vor unerwünschten Langfingern. Effektiv ist dieser Schutz allerdings nur bei der Schreibtischmontage, denn das Display bleibt bei dieser Diebstahlsicherung natürlich außen vor. Böse Buben würden kurzerhand Monitor und Mac mini komplett stehlen, den Rest erledigt später eine robuste Schneidzange im Räuberversteck.

Zwei Modelle: Für alte und neue Mac minis
Den Sonnet MacCuff gibt es in zwei erhältlichen Versionen. Die aktuelle ist kompatibel zum neuen Mac mini und Mac mini Server in der Bauform ab Juni 2010. Ferner lässt sich diese Variante auch zusammen mit der Apple Time Capsule betreiben. Das zweite Modell versteht sich dagegen prima mit dem altbewährten Mac mini. Beiden liegt ein kurzes (35 Zentimeter) Monitorkabel bei, dass dabei hilft unnötige Kabellängen zu vermeiden – sehr nützlich bei der Montage hinter dem Display. Die neuere Version verfügt über eine HDMI auf DVI-D-Verbindung, für das alte Modell wird ein mini-DVI auf VGA-Kabel beigesteuert.

Vorteile:
+ praktischer Doppelnutzen (Monitor- und Schreibtischmontage)
+ nützlicher Lieferumfang (kurzes Monitorkabel, Kabelbinder etc.)
+ hochwertige Verarbeitung und unkomplizierte Installation

Nachteile:
– teuer

Fazit
Der Sonnet MacCuff ist ein durch und durch nützliches Zubehör für den Mac mini. Vor allem wer am Mini-Rechner von Apple ein Display eines Drittanbieters betreibt, wird sich über die neu geschaffene Ordnung freuen. Die Verarbeitung ist tadellos, die Montage auch für Nicht-Bastler gut zu meistern. Also absolut perfekt? Nicht ganz, denn mit einem Preis von circa 50 bis 60 Euro ist die VESA-Halterung nicht sonderlich günstig – das gibt leider Punktabzug.

Alternative?
Eine echte Alternative ist uns bis dato leider nicht bekannt. Zwar existiert mit der MonLines-Halterung ein ähnliches Produkt am Markt – indessen ist diese Lösung nur für die älteren Mac minis erhältlich und besteht komplett aus Kunststoff.

Sonnet MacCuff mini
Hersteller: Sonnet
Preis: circa 50 bis 60 Euro
Modelle: CUFF-MIN-LH (aktueller Mac mini)

* und CUFF-MIN-LM (alter Mac mini)
*
macnews.de-Wertung: 4 von 5 Sternen

Weitere Testberichte:
Testbericht Mac Life (Ausgabe 01/2011; 6 von 6 Punkten) – kostenpflichtig
Testbericht Mac Life Online zum alten Modell (Ausgabe 08/2008; 5,5 von 6 Punkten)
Testbericht MacWelt zum alten Modell; zu finden auf Seite 2(Ausgabe 09/2008; „gut“)

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz