Weiterer iFixit-Teardown: Mac mini unter dem Schraubendreher

von

Lag gestern noch das neue 13″ Retina MacBook Pro auf dem Operations-Tisch, ist heute der neue Mac mini an der Reihe. Wären auf dem Logicboard keine neue Chips zu finden, könnte man fast denken es handele sich um das Modell aus dem Vorjahr.

Weiterer iFixit-Teardown: Mac mini unter dem Schraubendreher

Wie bereits gestern im Rahmen der Mac-Mini-Benchmarks angedeutet, beschränken sich auch die von iFixit entdeckten Neuerungen weitestgehend auf Intels neue Ivy-Bridge-Chips, die der kleinen Flunder unter anderem auch USB 3.0 beibringen.

Wie beim Vorjahres-Modell lässt sich der Arbeitsspeicher weiterhin nach einfachem drehen der unteren Abdeckung aufrüsten. Die kleine Klappe macht gleichzeitig den Weg frei für weitere Upgrades oder etwaige Reparaturen, so dass der Reparaturscore von iFixit mit 8 von 10 Punkten auch deutlich besser ausfällt als bei anderen aktuellen Apple-Produkten.

Auch die bereits seit dem vergangenen Jahr bekannte Upgrade-Option, welche den Einbau eines zweiten 2,5-Zoll-Laufwerks ermöglicht, ist im Mac mini, Ende 2012, ohne irgendwelche Änderungen kompatibel.

(Bilder: iFixit)

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz