Mac Pro: Entwickler durften High-End-Mac in Geheimlabor testen

Philipp Gombert
28

Ein neuer Bericht der Website AppleInsider bringt interessante Informationen bezüglich des neuen Mac Pros zutage. Angeblich durften Entwickler den High-End-Rechner vorab in einem Geheimlabor ausführlich testen.

Mac Pro: Entwickler durften High-End-Mac in Geheimlabor testen

Wer die Keynote zur WWDC 2013 am 10. Juni aufmerksam verfolgt hat, wird mit Sicherheit die Präsentation des neuen Mac Pros mitbekommen haben. Im Rahmen dessen durften auch die Entwickler von The Froundry deren neue Mac-Version des Painting-Programms “MARI“, welches für bekannte und erfolgreiche Filme wie beispielsweise “Avatar” verwendet wurde, live auf der Bühne vorstellen.

Wie sich nun herausstellte, konnten die Entwickler schon mehrere Wochen vor der Präsentation deren Software in einem Geheimlabor in Cupertino, “Evil Lab” genannt, auf dem neuen Mac Pro testen. Somit war es möglich, die best mögliche Performance aus Programm und Computer herauszukitzeln. Während der Tests hat Apple jedoch keine Blicke auf das Design des Macs gewährt, die Entwickler mussten sich mit einem Display und einem großen Metallkasten zufrieden geben. Einzig die Hardware durfte auf die Probe gestellt werden.

Die Präsentation von MARI lief übrigens auf einer frühen Version des Mac Pros, dessen Release für die zweite Jahreshälfte angekündigt ist.

Via AppleInsider

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz