Auf eine Erneuerung des Mac Pro warten Apples Profi-Anwender seit über einem Jahr. Nach Informationen der französischen Website MacBidouille könnte es pünktlich zur „Back to School“-Saison im Spätsommer soweit sein. Anfang Herbst soll dann ein neuer iMac folgen.


Den „besseren Quellen“ der Website zufolge soll der neue Mac Pro über USB-3.0- und schnellere FireWire-Anschlüsse verfügen – von FireWire 1600 oder 3200 ist die Rede. Die neuen Macs sollen aber wieder einmal keine Blu-ray-Laufwerke bekommen.

* gesponsorter Link