High-Speed-SSD: OWC kündigt PCIe-Express-Karte mit SSD-Speicher für Mac Pro an

Florian Matthey
11

Besitzer eines Mac Pro wollen in erster Linie eins: viel Leistung. Wollen sie aber schnellen SSD-Speicher in ihren Rechner integrieren, stellt die SATA-Schnittstelle einen “Flaschenhals” dar. Der Hersteller OWC schafft Abhilfe – mit einer PCI-Express-Karte mit SSD-Speicher.

High-Speed-SSD: OWC kündigt PCIe-Express-Karte mit SSD-Speicher für Mac Pro an

Die SATA-Schnittstelle der aktuellen Mac-Pro-Modelle erlaubt Datenübertragungen von bis zu 3 Gigabit pro Sekunde. Mittlerweile gibt es SSD-Speicher, deren maximale Schreib- und Lesegeschwindigkeiten noch darüber hinausgehen – so dass die SATA-Schnittstelle diese Chips ausbremst. Die PCI-Express-2.0-Schnittstelle im Mac Pro erlaubt mit ihren 16 Lanes wiederum bis zu 8000 Megabyte pro Sekunde – mehr als genug für jeden SSD-Speicher auf dem Markt.

Der Hersteller OWC möchte daher nun eine PCI-Express-SSD-Karte veröffentlichen, die laut OWC selbst die erste mit dem Mac kompatible Karte ihrer Art ist. Die Karte lässt sich über eine integrierte miniPCIe-Schnittstelle um weitere “Tochterkarten” erweitern, so dass aktuell eine Kapazität zwischen 60 Gigabyte und 2 Terabyte möglich sind. Dem OWC-CEO Larry O’Connor zufolge sind Datenübertragungen von nahezu 2 Gigabyte pro Sekunde möglich.

Bis vielleicht eines Tages ein neuer Mac Pro erscheint, der eine schnellere SATA- oder auch eine Thunderbolt-Schnittstelle bekommt, wäre diese Karte also die optimale Lösung für maximale Geschwindigkeit. Preise und einen Veröffentlichungstermin hat OWC aber noch nicht angekündigt.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz