Mac Pro: Built-to-Order-Besteller wartet seit Ende März

von

630 Tage ist es nun her, dass Apple zuletzt neue Modelle des Mac Pro vorgestellt hat. Ob noch einmal neue Geräte erscheinen werden, ist unklar, angeblich soll Apple über eine Einstellung der Profi-Mac-Produktlinie nachdenken. Nun scheint Apple Besteller eines Built-to-Ordner-Rechners auf unbestimmte Zeit zu vertrösten.

Mac Pro: Built-to-Order-Besteller wartet seit Ende März

Die Standard-Modelle des Mac Pro sind * binnen ein bis drei Geschäftstagen erhältlich, bei der Auswahl mancher Built-to-Order-Optionen kann sich dieser Zeitraum allerdings verlängern.

AppleInsider berichtet nun vom Fall eines Lesers, der einen Mac Pro mit zwölf Prozessorkernen bereits Ende März in Apples Online Store bestellte. Damals hieß es, dass Apple das Gerät binnen drei bis fünf Geschäftstagen verschicken werde. Der vorhergesagte Liefertermin verschob sich dann aber auf den 11. April. Bis zum gestrigen Montag – immerhin fünf Tage nach diesem Termin – hatte der Besteller dann keine neuen Informationen wie beispielsweise eine Versandbestätigung mehr erhalten, auch habe ihm Apple keinen neuen Liefertermin genannt.

Wachsende Lieferzeiten und sinkende Lagerbestände heißen bei Apple für gewöhnlich, dass neue Modelle der jeweiligen Produktlinie bald erscheinen werden. Im Fall des Mac Pro könnte es allerdings auch bedeuten, dass gar keine neuen Rechner mehr erscheinen. Die neuen Xeon-E5-Chips, die als Kandidat für einen neuen Mac Pro gelten – sollte dieser denn erscheinen – sind jedenfalls seit März erhältlich.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz