Produktupdates vor der Tür: iMac, Mac Pro, Cinema Display, Magic Trackpad, iLife’10

von

Produktupdates vor der Tür: iMac, Mac Pro, Cinema Display, Magic Trackpad, iLife’10

Sollte man aktuell mit dem Gedanken ringen, sich einen iMac, einen Mac Pro oder ein Apple Cinema Display anzuschaffen, könnte sich kurzes Warten bezahlt machen.

Gerüchten zufolge steht ein Update dieser 3 Gerätschaften unmittelbar bevor. Wie John Gruber, Tech-Journalist und “Apple-Insider”, auf seinem Blog anmerkt, könnten diese Geräte etwaig schon morgen Dienstag (Dienstag ist Apples obligatorischer Release-Tag) zur Verfügung stehen.

iMac

Apple iMac
Zuletzt im Oktober 2009 runderneuert sollen die neuen , welche in wenigen Tagen – maximal Wochen erwartet werden, durch die Bank mit Intels Nehalem Prozessoren bestückt sein. Wo jetzt noch ein Intel Core 2 Duo werkelt soll in der neuen Generation ein Core i3 verbaut sein. Schon jetzt kommt der teuerste 27″ Quadcore iMac auf Wunsch entweder mit einem 2,66 Ghz Core i5 bzw. 2,8 Ghz Core i7 über die Ladentheke.

Die neue Generation könnte auch mit USB 3.0 und einem schnellem FireWire ausgestattet sein.

Mac Pro

Apple Mac Pro
Ein Update für ist schon fast 270 Tage  überfällig. Als Herz soll ein Intel Xeon “Gulftown” der Serie 5600 zum Einsatz kommen. Derzeit stehen ein bzw. zwei Intel Xeon “Nehalem” als 4-Kern- oder 8-Kern-System zur Auswahl. Als “kleinere” Variante ist ein 6-Kern Prozessor System für USD 2.500,- im Gespräch. Je nach Konfiguration wäre aber auch ein 12-Kern System möglich.

Betreffend Grafik könnte eine AMD ATI der 5000er Serie sowie/oder eine NVIDIA GeForce GTS 480 die Pixel auf den Bildschirm bringen.

Auch hier ist USB 3.0 ein möglicher Kandidat. Ob die Glasfasertechnolgie “Light Peak” schon heuer ihr Debüt im Mac Pro feiern wird ist unklar.

Cinema Display

Apple LED Cinema Display

Zum dem jetzigen soll sich ein Modell mit 27″ im 16:9 Format gesellen.

Magic Trackpad

Das von der FCC bereits geprüfte, ominöse “Magic Trackpadkönnte auch schon morgen vorgestellt werde.

iLife’11

Apples Multimedia-Paket “” umfasst bisher GarageBand für Musik- bzw. Podcastaufnahme und -schnitt, iDVD für DVD-Authoring, iPhoto für Foto-Verwaltung und -Bearbeitung, iMovie für Videobearbeitung und nicht zu vergessen iWeb für die “Entwicklung” von Webseiten.

In iLife’11, welches im August veröffentlicht werden soll, könnte iDVD ausgeklinkt und durch ein “neues Programm” ersetzt worden sein. Auch iWeb soll komplett überarbeitet und mit neuen Features aufwarten.

Weitere Themen: iMac 2012, Magic Trackpad, Apple Magic Trackpad, iLife


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz