Wackelfreie Videoaufnahmen mit dem Smartphone – in diesem Bereich ist das DJI-Gimbal Osmo Mobile spitze und damit ein erstklassiges Tool für Freizeitfilmer und YouTuber. Im Außeneinsatz vom roten Teppich eines Fashion-Week-Events zeigt euch Amir die Gerätschaft in einer neuen Farbversion.

DJI Osmo Mobile Silver im Hands-On
1.477 Aufrufe
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

4K, 60 Frames, überzeugende Low-Light-Performance: In Sachen Bildqualität bei Videoaufnahmen können es Top-Smartphones wie das Google Pixel XL, Huawei Mate 9, iPhone 7 Plus und Samsung Galaxy S7 edge mittlerweile locker mit Camcordern aufnehmen. Allein an der Bildstabilität mangelt es. Denn während man eine Handkamera einigermaßen laufruhig wie eine Monstranz vor sich hertragen kann, balanciert man das Smartphone so zwischen den Fingern, dass die so mitgeschnittenen geselligen Stunden mit dem, der oder den Liebsten mitunter ausschauen wie ein Found-Footage-Thriller. Doch da gibt’s doch was von DJI! Mit dem Osmo Mobile kann man sein Smartphone in einen so genannten Gimbal klemmen, das automatisch und fast schon magisch Handbewegungen und Zittern kompensiert – und zwar weitaus besser als die in den Smartphones integrierten Mechanismen zur optischen oder digitalen Bildstabiliserung. Und das sieht dann auch gut aus, sowohl das Video als solches als auch die Kameraperson.

Erstmals gezeigt haben wir euch das DJI Osmo Mobile im Rahmen der IFA im Spätsommer 2016, seinerzeit handelte es sich aber noch um ein Vorserienmodell in Schwarz. DJI präsentiert sein Smartphone-Gimbal nun anlässlich der Fashion Week in Berlin aber auch in einer neuen, laufstegkompatiblen Farbvariante: dezentes (laut Amir elfenbeinernes) Weiß, gepaart mit edlem Silber. Im Video demonstriert euch Amir das coole Gadget in der neuen Farbversion, die natürlich hervorragend mit dem roten Teppich harmoniert, auf dem Amir da steht. Ja – da ist er in seinem Element, der Gute.

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link