Bei Firefox arbeitet der Adobe Flash Player nun in der Sandbox

Hüseyin Öztürk
Bei Firefox arbeitet der Adobe Flash Player nun in der Sandbox

Während der Flash Player bei Google Chrome bereits seit längerer Zeit in der Sandbox arbeitet und damit besser geschützt ist, folgt nun auch eine Version von Adobe für den Browser aus dem Hause Mozilla. Ab sofort steht der Flash Player mit “Protected Mode” für Firefox zum Download zur Verfügung.

Damit dürften in Zukunft auch die Firefox-Nutzer sicherer durch das Netz surfen als bisher. Da der Flash Player nun in einer Sandbox laufen kann, können sich Sicherheitslücken im Player von Adobe nicht mehr so gravierend auf die Sicherheit des Browser und des gesamten Systems auswirken. Dafür wird im Protected Mode ein zusätzlicher Prozess im System mit minimalen Rechten für den Player gestartet. Da sich die Kommunikation auf diesem Level auf ein Minimum beschränkt, können Angriffe wie bei Chrome sehr stark eingeschränkt werden.

Der Protected Mode für Firefox steht ab sofort im Rahmen der Adobe AIR und Flash Player Incubator Technology Preview zum Download bereit. Die Version unterstützt Firefox ab Version 4.0 unter Windows 7 und Windows Vista.

Weitere Themen: Mozilla Firefox, Adobe Flash Player für Android, browser, Flash Player 64-Bit Download, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows 10: Firewall...

    Windows 10: Firewall deaktivieren, einstellen...

    In Windows 10 könnt ihr die Firewall deaktivieren, wenn ein Programm davon blockiert wird oder wenn ihr andere Sicherheits-Tools auf dem Computer installiert... mehr

  • Firefox ESR

    Firefox ESR

    Die ESR-Version von Firefox installiert nur die nötigen Sicherheitsupdates. Von ständigen Aktualisierungen und neuen Funktionen bleibt ihr verschont... mehr

  • PDFCreator

    PDFCreator

    Der PDFCreator (mitunter fälschlicher Weise als PDF Creator bezeichnet) ist ein kostenloses Tool zum Erstellen von PDF-Dateien sowie Bildern wie JPG oder... mehr