Der Flash Player von Adobe ermöglicht als Browser-Plugin die Wiedergabe von Flash-Videos und anderen Flash-Inhalten im Webbrowser. Zusätzlich stellt das Programm auch einen Einstellungsmanager zur Verfügung, mit dem das Verhalten des Adobe Flash Player konfiguriert werden kann.

Winload Adobe Flash Player Einstellungen Video
3.394 Aufrufe


Der Adobe Flash Player ermöglicht als Plug-In die Wiedergabe von Flash-Videos und anderen Flash-basierten Inhalten im Webbrowser. Der bei Winload angebotene Download von Adobe Flash Player ist für die Verwendung unter Windows bestimmt, auf den entsprechenden Seiten gibt es aber auch Versionen für Mac OS und auch für Android. Nachdem man das Programm unter Windows heruntergeladen hat, muss man zunächst den Adobe Flash Player installieren. Ist dies erledigt, steht der Wiedergabe von Videoclips im Flash-Format und anderen, auf Flash basierten Inhalten im Webbrowser nichts mehr im Wege. Es gibt jedoch noch diverse Möglichkeiten, beim Adobe Flash Player Einstellungen vorzunehmen, die nachfolgend beschrieben werden.

Adobe Flash Payer Einstellungen mit dem Einstellungsmanager vornehmen

Konfiguriert wird der Adobe Flash Player unter Windows mit dem Einstellungsmanager, den man unter „Start“ -> „Systemsteuerung“ -> „Flash Player“ findet. Hat man diesen aufgerufen, kann man die gewünschten Adobe Flash Player Einstellungen vornehmen. Beim Start des Einstellungsmanagers direkt aktiviert ist der Reiter „Speicher“, in dem man bestimmen kann, ob Webseiten Informationen im Zusammenhang mit der Verwendung des Flash Player lokal speichern dürfen, beispielsweise Spielstände bei Browserspielen. Auch kann dies für Webseiten einzeln eingestellt und es können alle gespeicherten Daten per Knopfdruck gelöscht werden. Unter dem Reiter „Kamera und Mikrofon“ kann der Zugriff von Webseiten auf Kamera und Mikrofon des Rechners geregelt werden. Unter „Abspielen“ kann man das Peer Assisted Networking aktivieren und deaktivieren, das eine verbesserte Wiedergabe von Videos und einige Zusatzfunktionen, wie beispielsweise die Möglichkeit der Nutzung von Chats, ermöglicht.

Adobe Flash Player Einstellungen vornehmen

Erweiterte Einstellungen nutzen

Unter dem Reiter „Erweitert“ schließlich können diverse weitere Adobe Flash Player Einstellungen vorgenommen werden, zum Beispiel, wie mit Updates des Programms verfahren werden soll.

Adobe Flash Player Erweiterte Einstellungen

Adobe bietet mit dem Adobe Flash Player Einstellungsmanager übrigens auch eine Webapp an, die die gleichen Möglichkeiten wie der lokale Einstellungsmanager bereit stellt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Audacity: Sauberen Musik-Übergang erzeugen

    Audacity: Sauberen Musik-Übergang erzeugen

    Wenn ihr für einen bestimmten Anlass oder ein eignes Video zwei Lieder zusammenfügen wollt, könnt ihr das mit dem kostenfreien Audioeditor Audacity erledigen. Damit die Lieder aber nicht einfach von Track A zu Track B springen, könnt ihr einen sauberen Musik-Übergang erzeugen. Wie das genau funktioniert und welche Tricks ihr nutzen könnt, erklären wir euch an dieser Stelle.
    Thomas Kolkmann
  • AppData-Ordner: Öffnen und sogar gesperrte Daten löschen

    AppData-Ordner: Öffnen und sogar gesperrte Daten löschen

    Viele Programme und auch Windows selbst legen Konfigurationsdaten, Links und Einstellungen im Windows-Ordner AppData ab. Wir zeigen euch, wie ihr in „AppData“ und „Roaming“ sogar Dateien und Ordner löschen könnt, die gerade gesperrt sind.
    Marco Kratzenberg 6
* gesponsorter Link