Adobe Flash Player Videos downloaden und auf Festplatte speichern

Martin Maciej

Der Adobe Flash Player Download ist die erste Wahl, wenn es darum geht, animierte und interaktive Inhalte auf Webseiten anzuzeigen und abzuspielen. Leider bietet sowohl die Anwendung, als auch der verwendete Browser nicht von Haus aus die Möglichkeit, die abgespielten Inhalte auch lokal auf der Festplatte zu speichern, um diese zum Beispiel offline oder zu einem späteren Zeitpunkt anzuschauen.

Video: Alles, was man über den Adobe Flash Player wissen sollte

790.050
Alles, was man über den Adobe Flash Player wissen sollte

Trotzdem gibt es einige Mittel und Wege, wie sich über den Adobe Flash Player Videos downloaden lassen. Dabei sollte man sich im Vorfeld unbedingt darüber im Klaren sein, zu welchem Zweck und aus welcher Quelle die Videos geladen werden, um die Urheberrechte des Videomaterials nicht zu verletzen.

Adobe Flash Player Videos downloaden mit Plugins

Der einfachste Weg, um Adobe Flash Player Videos herunterzuladen, ist die Installation eines zusätzlichen Plugins in den Browser. So existiert für den Firefox-Browser zum Beispiel der Video DownloadHelper. Ruft man eine Seite mit einem Flash-Video auf, erscheint neben der Adressleiste ein neues Symbol. Klickt man auf das Symbol, erscheinen mehrere Optionen, um das Adobe Flash Player-Video auf der Webseite direkt auf die eigene Festplatte herunterzuladen. Die nützliche Anwendung unterstützt nicht nur das führende Video-Portal Youtube, sondern eine ganze Reihe weitere Plattformen mit Videoinhalten. Die Liste wird dabei kontinuierlich erweitert. Alternativen, um Videos aus dem Adobe Flash Player herunterzuladen, sind zum Beispiel  Free Youtube oder der Youtube Downloader.

Adobe Flash Player Videos downloaden mit zusätzlicher Software

Auch der vielseitige VLC Media Player bietet die Möglichkeit, Adobe Flash Player Videos herunterzuladen. Kopiert hierfür zunächst die URL der Seite, die das Video beinhaltet. Im Media Player kann man mit dem Shortcut „Strg+V“ das Video aus der Zwischenablage abspielen. Mit der Taste „L“ wird die Wiedergabeliste des Players aufgerufen, in der sich unter anderem auch das aktuelle Adobe Flash Video befinden sollte. Klickt man mit der rechten Maustaste auf den Eintrag, erscheint die Option zum Speichern des Adobe Flash Player Videos. Nach Auswahl des Zielordners lässt sich noch ein entsprechendes Format für das gespeicherte Video auswählen. Über „Start“ wird der Speichervorgang des Adobe Flash Player Videos ausgeführt und im gewünschten Zielordner abgelegt. Unter Umständen muss die Dateiendung der erstellten Videodatei noch mit dem gewählten Format erweitert werden, damit das Video ordnungsgemäß wiedergegeben werden kann.

Mit dem VLC Media Player lassen sich Adobe Flash Player Videos abspeichern

In einigen Fällen lassen sich Videos aus dem Adobe Flash Player nicht herunterladen. Dennoch gibt es die Möglichkeit, diese für den eigenen Gebrauch zu archivieren. Mit der entsprechenden Bildbearbeitungssoftware lässt sich der auf dem Monitor abgespielte Inhalt aufzeichnen und als Videodatei auf der Festplatte abspeichern.

Weitere Themen: Flash Player 64-Bit Download, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE