Was ist Adware?

Martin Maciej

Häufig wird in Anleitungen zum Entfernen eines Virus oder eines unerwünschten Programms, aber auch in Sicherheitsberichten von „Adware“ geschrieben oder gesprochen. Doch was versteht man eigentlich unter Adware?

Was ist Adware?

Adware sind Programme, die als PUP, also als Potentially Unwanted Programs, anzusehen sind. Adware-Programme reihen sich somit ein in Malware, Spyware, Scareware oder Ransomware.

Adware – was ist das?

  • Allerdings versteht man unter Adware keinen klassischen PC-Virus, welcher versucht, unerlaubt private Daten abzugreifen, das System auszuspionieren oder den PC-Betrieb zu sabotieren.
  • Die Bezeichnung Adware leitet sich ab von „ad“, bzw. „advertisement“ (engl. für Anzeige, Werbung)
  • Ziel von Adware ist es daher, Werbung auf dem PC zu platzieren.
  • Dabei kann Adware durchaus primär andere Funktionen haben.
  • Handlungen am PC werden dabei von der Adware analysiert und an Werbetreibende weitergeleitet.
  • So kann z. B. das Surfverhalten im Browser durch Adware untersucht werden, um über die Adware personalisierte Werbung auszuspielen.
  • Bei Adware selbst muss allerdings eine vorherige Zustimmung, z. B. durch einen Haken bei der Installation oder einen Button, erfolgen, um diese Daten zu erheben.
  • Bleibt diese Zustimmung aus, kann diese Adware bereits als Malware klassifiziert werden.

Mit AdwCleaner Adware vom Computer löschen - Anleitung

Adware: Definition

  • Adware selbst ist dabei in der Regel als Hintergrundprozess auf dem System zu finden.
  • Ein Symbol in der Taskleiste für ein aktives Programm wird selten durch Adware hinterlegt.
  • Die Adware äußert sich vor allem durch die Anzeige von Werbung.
  • Vielfach kann das System durch den Hintergrundprozess allerdings auch beeinträchtigt, bzw. verlangsamt werden.
  • Adware kann auf verschiedenen Wegen auf die Festplatte gelangen, z. B. über den Download von kostenloser Free- und Shareware oder die ungewollte Einrichtung über den Aufruf einer infizierten Webseite.
  • Insbesondere, wenn Adware ungewollt auf dem PC eingerichtet wurde, sollte diese entfernt werden.
  • Häufig lässt sich Adware auch entfernen, wenn ein Shareware-Tool gekauft wird oder eine Registrierung bei einer Freeware vorgenommen wird.
  • Der AdwCleaner erkennt zahlreiche gängige Adware-Tools und entfernt diese direkt.

Quelle: Kaspersky

Zum Thema:

Weitere Themen: Adware

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE