An-/Abwesenheitsplaner

Download Ver. 1.15 - für Windows

Es ist unverständlich, warum in manchen Betrieben keine zentrale Liste der Abwesenheitszeiten geführt wird. Nichts hassen Anrufer mehr, als in einer Telefonschleife festzuhängen, weil gerade mal wieder niemand weiß, wer im Urlaub ist. Thomas Jägers Programm An-/Abwesenheitsplaner ist wie geeignet dafür, mit solchen Problemen aufzuräumen.

Und gleichzeitig lässt sich auch innerhalb der Firma das Problem lösen, dass jemand seinen Urlaub umplanen muss, weil niemand wusste, dass seien Vertretung zu der Zeit bereits weg ist.

20 kostenlose Officeprogramme für Windows

Der An-/Abwesenheitsplaner als Einzelplatzversion

In der Version für einen Computer eignet sich der An-/Abwesenheitsplaner vor allem für Betriebe, die nicht über ein komplettes Netzwerk verfügen, dafür aber einen gemeinsamen Ansprechpartner in der Zentrale haben. Oder für Chefs, die den Überblick behalten und die Verwaltung selbst übernehmen wollen. Dann werden zentral alle Termine erfasst und können entweder als gedruckte Übersicht oder eben durch Nachfrage an allen Mitarbeiter gehen.

Das hat u.U. den Vorteil, dass die Entscheidung über die Verteilung der Abwesenheitszeiten gleich in der richtigen Hand liegt, was nicht der Fall ist, wenn jeder über das Netzwerk selbst eingreifen darf.

Im An-/Abwesenheitsplaner können die immer wieder verwendeten Einstellungen ganz nach eigenen Vorstellungen angepasst werden. Bei der späteren Dateneingabe kann der Anwender auf diese Voreinstellungen zurückgreifen und mit wenigen Klicks Abwesenheitszeiten eingeben. Ohne Probleme lassen sich danach Jahres- oder Urlaubsübersichten ausdrucken.

Aber der An-/Abwesenheitsplaner eignet sich auch als Auswertungswerkzeug. Die Summenübersicht aller Abwesenheitstage kann auch dazu genutzt werden, noch bestehende Urlaubsansprüche zu berechnen.

Der An-/Abwesenheitsplaner als Netzwerkversion

Noch besser für gut strukturierte Betriebe mit einem funktionsfähigen Netzwerk ist die Netzwerkversion von An-/Abwesenheitsplaner geeignet. Denn wenn die Angestellten darauf zurückgreifen, können sie sicher sein, immer die aktuellsten Werte zur Hand zu haben. Dann kann man nicht nur Kunden gegenüber korrekte Angaben machen, sondern auch die eigene Abwesenheitsplanung sicherer durchführen, ohne dass es zu unmöglichen Überschneidungen kommt.

Durch die zentrale Speicherung kann man das Programm als Urlaubsplaner verwenden, aber auch als Dienst- oder Schichtkalender. Inwieweit die Anwender Zugriff auf die Eingabefunktionen haben, lässt sich vom Administrator einstellen. So ist z.B. sichergestellt, dass jeder die Daten einsehen, aber nicht in der Planung herumpfuschen kann.

von

Weitere Themen: Soft Solutions