Android 4.2.2: Mehr Sicherheit, mehr Intuitivität, Bugfixes

von

Android 4.2.2 ist da. Somit wird es Zeit, die sichtbaren Änderungen zu Android 4.2.1 zusammenzutragen. 

Android 4.2.2: Mehr Sicherheit, mehr Intuitivität, Bugfixes

USB Debug Whitelist

USB-Debugging ist eine klasse Sache. Damit kann von einem PC auf das Smartphone-System zugegriffen und mit einigen Daten gearbeitet werden. Mit Android 4.2 ist die Option, USB-Debugging zu aktivieren bereits versteckt worden, um Unwissende nicht zu gefährden.

Denn diese Option ist nur für Entwickler gedacht und mit aktiviertem Debugging kann beispielsweise das Entsperrmuster auf dem Lockscreen einfach umgangen werden.

Mit Android 4.2.2 wurde nun eine Whitelist eingeführt, was nichts anderes bedeutet, als dass der Benutzer einen PC, der über USB auf die Debugging-Funktionen zugreifen will, zuerst autorisieren muss, bevor dieser an die Systemdaten kommt. Einfach und effektiv.

Natürlich funktioniert diese Hürde nur, wenn eine Zugriffssperre zum Gerät vorhanden ist, sodass ein unberechtigter Nutzer des Geräts nicht einfach das Gerät an den PC anschließen und die Debugging-Anfrage bejahen kann.

Download-Benachrichtigungen

Die Download-Benachrichtigung zeigt seit Android 4.2.2 die voraussichtliche Restdauer des laufenden Downloads.

Quick-Setting Toggles

Google hat sich den mit Android 4.2 eingeführten Quick-Setting Toggles angenommen. Diese bildeten bisher keinen wirklichen Mehrwert, da sich nichts Anderes als Shortcuts zur jeweiligen Seite in den Einstellungen waren. Dieser Umstand führte dazu, dass, um WLAN zu deaktivieren der Weg über die Quick-Settings länger gedauert hat, als über das normale Einstellungsmenü.

Mit Android 4.2.2 können Bluetooth und WLAN nun auch direkt über die Toggles gesteuert werden, und zwar durch langes Drücken. Im Gegensatz dazu wird das Flugmodus-Toggle über einen einfachen Klick gesteuert. WTF, Google? Alle Custom-Roms bekommen es hin, die Toggles einfach und intuitiv zu gestalten und Ihr sorgt für Chaos. Naja, hoffen wir bei diesem Punkt auf etwas mehr Konsistenz in Android 5.0.

Neue Sounds

Die neue Android-Version bringt ein paar frische Sounds mit sich. Ein spezieller Sound zeigt an, dass sich das Gerät im kabellosen Lademodus befindet und der Sound, der den niedrigen Akkustand bemängelt, wurde etwas “entschärft” (anhören).

Viele Kleinigkeiten

Wie erwartet, bringt Android 4.2.2 keine bahnbrechenden Neuerungen und hauptsächlich Bugfixes. Äußerlich hat sich mit der neuen Version trotzdem noch einiges mehr getan, auch wenn man es nicht sofort bemerkt. Ich persönlich habe keine Ahnung wie die Jungs von AndroidPolice das gemacht haben, aber es ist ihnen gelungen, zahlreiche unscheinbare Veränderungen von Android 4.2.1 zu 4.2.2 zu finden und zusammenzutragen.

Diese werde ich hier nicht aufzählen, lege Euch aber den AndroidPolice-Artikel dazu wärmstens ans Herz, alleine schon wegen der vielen WTF-Momente, die ich beim Lesen hatte.

Quelle: AndroidPolice

Weitere Themen: Google


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz