Android 4.2: Keine Updates für Nexus S und Motorola XOOM

Daniel Kuhn
5

Nachdem sich der gestern durch den Verkaufsstart von Nexus 4 und Nexus 10 aufgewirbelte Staub etwas gelegt hat, können wir uns in Ruhe um die Nachbereitung kümmern. Allerdings ist Ruhe eigentlich das falsche Wort, denn zumindest bei einigen Nutzern dürfte es zu Verärgerung und Enttäuschung führen, dass sowohl das Motorola XOOM als auch das Nexus S nicht weiter von Google mit Updates versorgt werden.

Android 4.2: Keine Updates für Nexus S und Motorola XOOM

Als Jean Baptiste Quéru gestern Abend die frohe Kunde verbreitete, dass der Quellcode für den zweiten Jelly Bean-Aufguss, Android 4.2, in das Android Open Source Project (AOSP) eingepflegt und die Factory Images für die Nexus-Geräte veröffentlicht würden, herrschte zunächst Freude innerhalb der Developer-Community. Diese schlug allerdings bei einigen schnell in Enttäuschung um. Der abrupte Stimmungswechsel ist der Tatsache geschuldet, dass das Nexus S sowie das Motorola XOOM auf der Strecke bleiben und kein offizielles Update auf Android 4.2 mehr erhalten werden.

Über die Gründe, warum die beeiden Geräte das Ende der Android-Fahnenstange erreicht haben, wollte sich Jean Baptiste Quéru, der Hüter des AOSP-Grals leider nicht näher äußern. Daher können wir nur mutmaßen, dass auch bei Google, wie bei jedem anderen Hersteller von Android-Geräten wirtschaftliche Gründe eine Rolle bei der Beendigung der Update-Versorgung spielen.

Die beiden Geräte sind allerdings nicht die ersten, die von Google in den Ruhestand geschickt werden. Das Nexus One hat bereits den Sprung auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich nicht geschafft, da die Hardware nicht ausreichte. Auch wenn dieser Grund beim Nexus S in Anbetracht der 512 MB RAM zumindest noch im Ansatz nachvollziehbar ist, scheint es beim Motorola XOOM – das natürlich kein offizielles Nexus-Tablet, aber immerhin ein Google Experience-Gerät ist – nur schwer vorstellbar, da der Nvidia Tegra 2-Chipsatz gepaart mit 1 GB RAM noch über genügend Leistung verfügen müssten.

Quelle: Google Groups [via Phandroid]

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Weitere Themen: Motorola Xoom, Samsung Nexus S, Motorola

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz