Android 7.0 Nougat gibt es schon seit August 2016. Hersteller haben allerdings Probleme, das neue Betriebssystem auf Smartphones und Tablets zu bringen. Wir zeigen euch, welche Geräte ein Update auf Android 7.0 Nougat bekommen haben und noch werden.

Android N: Neue Features im Überblick
25.506 Aufrufe

Springt direkt zu eurem Hersteller:

Android 7.0 Nougat: Neuerungen und Geräteliste

Android 7.0 Nougat gibt es wie gewohnt für die Nexus-Geräte als erstes. Diese könnt ihr erstmals auch als Over-the-Air-Update (OTA) herunterladen. Daneben werden auch die Spitzenmodelle von Alcatel, HTC, Lenovo, Samsung und Sony bedient. Eine alphabetische Liste der Hersteller und Geräte, die Android 7.0 Nougat erhalten sollen, seht ihr unten.

Android 7.0 Nougat ist im Grunde Android Marshmallow 2.0:

  • Google hat viele Funktionen des vorigen Betriebssystems “nur” optimiert.
  • Generell soll Android 7.0 Nougat auch auf älteren und nicht so leistungsfähigen Geräten flüssiger und geschmeidiger laufen.
  • Wie in früheren Android-Versionen sind die Schnelleinstellungen beim ersten Wisch der Statusleiste nach unten direkt eingeblendet und damit tatsächlich wieder die Bezeichnung SCHNELLzugriff wert.
  • Multitasking wird unterstützt, wodurch zwei Apps nebeneinander dargestellt werden können. Ein Bild-im-Bild-Modus ist ebenfalls vorhanden, allerdings nur auf Geräten auf Basis von Android TV.
  • Die Akkulaufzeit soll erhöht worden sein. Das “Doze”-Feature (der Ruhezustand) wird nun auch aktiviert, wenn das Display aus ist und nicht nur, wenn das Smartphone nicht mehr bewegt wird. Damit halten Smartphones im Durchschnitt hoffentlich länger durch, denn der schwache Akku ist eines der nervigsten 7 Smartphone-Features:
Bilderstrecke starten
8 Bilder
7 Smartphone-Features, die keiner wirklich braucht

Alcatel

Laut Areamobile sollen folgende Alcatel-Smartphones das Update bekommen:

  • Idol 4
  • Idol 4S

Blackberry

Blackberry plant, alle seine Android-Geräte auf Android 7.0 zu aktualisieren:

  • Blackberry Keyone (ab Werk)
  • Blackberry Priv
  • Blackberry DTek 50
  • Blackberry DTek 60

Google

Google Nexus

Die Nexus-Geräte erhalten mit als erste die neue Android-Version. Da Google bei diesen eine Update-Garantie für 2 Jahre hat, ist bekannt, welche ein Update auf Android 7.0 Nougat bekommen werden.

  • Nexus 6 (von Motorola)
  • Nexus 9 (von HTC)
  • Nexus 5X (von LG)
  • Nexus 6P (von Huawei)
  • Nexus 9 Player
  • Pixel C
  • Pixel (ab Werk mit Android 7.1)
  • Pixel XL (ab Werk mit Android 7.1)

HTC

 

HTC hat bereits per Twitter angekündigt, welche Smartphones das neue Android 7.0 Nougat bekommen sollen. Nach dem HTC 10 sollen das One M9 und das One A9 mit Android 7.0 bestückt werden:

  • HTC 10 (wird verteilt)
  • HTC One A9 (wird verteilt)
  • HTC One M9 (wird verteilt)
  • HTC One A9s
  • HTC 10 evo (ab Werk)
  • HTC U Ultra (ab Werk)
  • HTC U Play (ab Werk)

Huawei

Huawei und die Tochter-Firma Honor werden einige ihrer Geräte mit Android 7.0 bestücken. Folgende Geräte sind bestätigt beziehungsweise wahrscheinlich:

  • Huawei P10 (ab Werk)
  • Huawei P10 Plus (ab Werk)
  • Huawei P9 (wird verteilt)
  • Huawei P9 Plus
  • Huawei P9 Lite
  • Huwaei Mate 8 (wird verteilt)
  • Huawei Mate 9 (ab Werk)
  • Huawei Mediapad M3
  • Huawei Nova
  • Huawei Nova Plus
  • Honor 8
  • Honor 6X

Kein Update geplant für:

  • Huawei Mate S
  • Huawei P8
  • Huawei P8 Lite
  • Huawei G8
  • Huawei Shot X

Lenovo / Motorola

Bei Lenovo / Motorola verzögert sich das Update auf Android 7.0 bei einigen Modellen. Das Moto G4 und Moto G4 Plus bekommt aber sein Update derzeit. Für die X-Serie verzögert sich der Rollout bis Mai 2017, so der Hersteller. Weitere Infos seht ihr hier:

  • Moto G5 (Plus) – ab Werk
  • Moto G4 (wird verteilt)
  • Moto G4 Plus (wird verteilt)
  • Moto G4 Play (vermutlich im ersten Quartal 2017)
  • Moto X Play (erst ab Mai 2017)
  • Moto X Force (erst ab Mai 2017)
  • Moto X Style (erst ab Mai 2017)
  • Moto X Pure Edition (3rd Gen)
  • Droid Turbo 2
  • Droid Maxx 2
  • Moto Z (wird verteilt)
  • Moto Z Play (erst im März 2017)
  • Moto Z Droid
  • Moto Z Force Droid
  • Moto Z Play Droid

Unsere 7 Profi-Tipps für Android 6.0 Marshmallow

LG

In der Vergangenheit war LG recht träge, was Updates anging. Wir vermuten allerdings, dass folgende Geräte ein Update bekommen. Bei dem LG4 und LG V10 wird es laut einem Bericht vermutlich das 2. Quartal 2017:

  • LG G6 (ab Werk)
  • LG V20 (ab Werk)
  • LG G5 (bereits seit November 2016)
  • LG V10 (vielleicht 2. Quartal 2017)
  • LG G4 (vielleicht 2. Quartal 2017)

Darüber hinaus ist das LG V20 laut Hersteller das erste Smartphone, das direkt mit Android 7.0 Nougat ausgeliefert wird.

OnePlus

Das OnePlus 3 und 3T kann bereits mit Android 7.0 versorgt werden; beim OnePlus 2 wird es wohl erst das Jahr 2017. Auch das Oneplus One könnte vielleicht Nougat über Cyanogenmod (mittlerweile LineageOS) bekommen.

  • OnePlus 3 (verfügbar)
  • OnePlus 3T (verfügbar)
  • OnePLus 2 (erst 2017)

Kein Update geplant für:

  • Oneplus X

Samsung

Samsung Galaxy S7 (edge)

Laut Samsung sollten folgende Smartphones mit Android 7.0 Nougat in der ersten Hälfte des Jahres 2017 ausgestattet werden. Nun hat der Hersteller aber bekannt gegeben, dass sich das Update für das Galaxy S6 und die edge-Variante verzögern wird. Ein genaues Datum ist uns noch nicht bekannt.

Sony

Sony Smartphones

Bei Sony bekommen leider fast nur die High-End-Geräte das neue Android spendiert. Allerdings hat Sony bislang noch keine Termine genannt, wann genau die folgenden Smartphones die neue Android-Version erhalten.

ZTE

Der hier noch eher unbekannte Hersteller ZTE hat für sein Highend-Smartphone Axon 7 Android 7.0 Nougat angekündigt. Wir vermuten das auch die Mini-Variante ein Update erhalten dürfte.

  • Axon 7 (wird verteilt)
  • Axon 7 mini

Das Flaggschiff-Quiz: iPhone X vs. Note 8 vs. Pixel 2 vs. LG V30

* gesponsorter Link