Android O: Die hässlichen Blob-Emoji werden endlich ersetzt

Kaan Gürayer
3

Android O erhält endlich neue Emojis. Das hässliche „Blob-Design“ der vergangenen Jahre wird verabschiedet, stattdessen orientiert sich Google nun mehr an der Apple-Optik. 

Android O: Die hässlichen Blob-Emoji werden endlich ersetzt

Sie sind die Universalsprache unserer Zeit: Emojis. Doch ganz so einheitlich waren die kleinen Symbolbildchen bisher doch nicht. Hardware- und Softwarehersteller wie Apple, Samsung und Google verwenden eigene Interpretationen, die sich von Gerät und Betriebssystem unterscheiden können.

Im Vergleich zu den Emojis auf dem iPhone und iPad, die unter anderem auch WhatsApp verwendet, sahen Googles Android-Emoji bislang recht eigenartig und unnatürlich aus. Dieses sogenannte „Blob-Design“, das an die Formen von Würmern und Gummibonbons erinnert, wurde auf Android-Geräten insbesondere seit der Vorstellung von Android 5.0 im Jahr 2014 verwendet.

In den vergangenen zwei Jahren kehrte Google dieser bizarren Optik schon Stück für Stück den Rücken und passte seine Emojis der Konkurrenz an, den letzten Schritt hat sich der US-Konzern aber erst für Android O aufgehoben. Ab der neuen Android-Version, die final im Herbst erscheinen soll, besitzen alle System-Emojis ein grundlegend überarbeitetes Design.

Damit verlieren die Android-Emojis zwar ihre eigenständige Optik, was bei so manchem eingefleischtem Android-Fans auf Kritik stoßen dürfte. Dafür erhalten Nutzer aber eine weitgehend einheitliches Emoji-Aussehen, womit Missverständnisse bei der Interpretation von Emojis in Zukunft hoffentlich auf ein Minimum reduziert werden.

63.915
Was sind Emojis?

Neben dem Design bringen die Emojis in Android O auch vollständigen Support des Emoji-5.0-Standard mit und damit unter anderem für das Kotz- oder Zauberer-Emoji.

Die finale Version von Android O soll im Herbst erscheinen. Interessierte Nutzer, die ein kompatibles Smartphone oder Tablet besitzen, können sich seit gestern die Beta-Version der neuesten Android-Iteration herunterladen.

Android O: 10 Features, die du sicherlich nicht auf dem Schirm hattest

Keine neue Android-Version notwendig

Laut Google ist zur Darstellung der neue Android-Emoji ein Systemupdate auf Android O nicht zwingend. Der Konzern arbeitet an einer Funktion, die Download und Darstellung der neuen Emoji auch auf älteren Android-Geräten ermöglicht. Näheres nannte Google gegenüber Emojipedia aber nicht.

Quelle und Screenshots: Emojipedia

 

Weitere Themen: Google I/O 2017: Alle Vorstellungen und Ankündigungen von den Entwicklerkonferenz, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID