Die Vorfreude auf das neue Spiel der Angry Birds-Macher war und ist noch immer groß. Berichte aus Finnland zeigen nun, dass es sich bei “Angry Birds Go!” anscheinend größtenteils um Abzocke handelt.

Angry Birds Go!: Freemium-Modell mit extrem hohen Preisen

Die bisherigen Angry Birds-Titel sind allesamt schön gestaltet und haben faire Preise. Gleich zu Beginn zahlt man einen festen Betrag und hat keine Einschränkungen innerhalb des Spiels. Optional können Extra-Items und desgleichen für recht wenig Geld hinzugekauft werden. Aufgrund des großen Erfolges der besagten Anwendungen sind die Erwartungen an den nächsten Titel “Angry Birds Go!” des Entwicklerstudios Rovio sehr hoch. In Deutschland wird das Spiel am 11. Dezember erscheinen, in Finnland kann es schon jetzt geladen werden. Überraschenderweise fallen die ersten Erfahrungsberichte mehr oder weniger schockierend aus.

Demzufolge zahlt man für das teuerste Fahrzeug des Freemium-Games 124,99 Neuseeland Dollar. Umgerechnet würden hierzulande somit ungefähr 75 Euro fällig werden. Und das besagte Item ist nicht der einzige Gegenstand für einen solch überzogenen Betrag. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Entwickler deren Spiel bis zu dessen hiesigen Veröffentlichung noch einmal überarbeiten und die Preise eindringlich überdenken.

* gesponsorter Link