AnyTrans

32 und 64 Bit Ver. 5.3.2 - für Windows

AnyTrans bietet sich als iTunes-Ersatz an, wenn es um das Kopieren von Musik und anderen Mediendateien, Backups und persönliche Daten geht. Wer den richtigen Moment abwartet kann beim Kauf immer richtig sparen.

Das Programm AnyTrans ist nicht kostenlos – wenn man alle Features nutzen will. Und dass man damit ohne iTunes auskommt, stimmt leider auch nicht ganz. Aber das ist ein Problem, dass alle derartigen Anwendungen haben. Zumindest die grundlegenden Apple-Treiber müssen auf dem System laufen, wenn man Zugriff auf die Daten von iPhone, iPod oder iPad haben will! Dann aber kann man mit AnyTrans nicht nur seien Daten zwischen PC und iOS-Gerät hin-und herschieben, sondern auch Backups anlegen, Filme und Sounddateien konvertieren und vieles mehr.

AnyTrans als Ersatz für die iTunes-Synchronisation

Zumindest unter Windows ist iTunes eine sehr restriktive und unbefriedigende Methode zur Synchronisation von Computer und iPhone bzw. iPad. Unlogische Programmstrukturen machen da vieles zur Qual. Nicht zuletzt deswegen suchen viele nach einem Ersatz für iTunes und finden ihn in Programmen wie AnyTrans.

Wie bereits erwähnt, kann man auch bei ausschließlicher Nutzung von AnyTrans ganz auf iTunes oder mindestens die grundlegenden Apple-Treiber verzichten. Deshalb prüft das Programm beim Start, ob iTunes installiert ist oder wenigstens die Treiber und bietet andernfalls an, diese aus dem Internet nachzuladen. Wahlweise ist es auch möglich, aus einer iTunes-Setup-Datei die Basistreiber zu extrahieren.

Danach startet AnyTrans wie vorgesehen und kann nicht nur auf eine etwaig vorhandene iTunes-Mediathek zugreifen, sondern gestattet Zugriff auf wesentlich mehr Datenbereiche, als iTunes das kann – oder will. Wir können beispielsweise auch auf Dateibereiche unseres Gerätes zugreifen, die bei iTunes sicherheitshalber ausgeblendet werden.

So bedient Ihr AnyTrans

Das Startfenster von AnyTrans ist mit Icons in verschiedene Kategorien gegliedert. Ganz oben befinden sich ein paar grundlegende Synchronisierungsjobs, wie das Übertragen von Daten vom iOS-Device zum PC oder umgekehrt. Darunter können wir beispielsweise auf Audio- und Video-Dateien, Bücher, das Dateisystem oder auch unsere Kontakte und lokale Kalenderdaten zugreifen. Auch eine Verbindung mit der iCloud ist möglich.

Innerhalb der Kategorien öffnen sich eigene Dateifenster, in denen wir Dateien löschen, hinzufügen oder auf den PC übertragen können. Beim Kopieren von inkompatiblem Videos oder Sounddateien können diese gleich in ein Format übertragen werden, mit dem unser iPhone, iPod oder iPad auch zurechtkommt. Die entsprechenden Grundeinstellungen können wir in dem Optionsmenü festnehmen. Hier legt man u.a. auch fest, ob beispielsweise ein Format gewählt wird, das nicht die maximale Qualität bietet, dafür aber platzsparender ist.

Wichtiger Hinweis: AnyTrans liegt zum Download in einer 64-Bit-Version sowie in 32-Bit vor. Die Variante für 64-Bit benötigt mindestens iTunes 12.1 bzw. die aktuellsten Treiber aus dem Internet. Vor iTunes 12.1 muss man die 32-Bit-Ausgabe installieren.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: iMobie

Alle Artikel zu AnyTrans
  1. Musik auf iPhone ohne iTunes übertragen – so geht’s

    Norman Volkmann
    Musik auf iPhone ohne iTunes übertragen – so geht’s

    Wer ein iPhone von Apple besitzt und damit Musik hört, muss dieses in der Regel mit iTunes synchronisieren, um neue Musik auf das Gerät zu bekommen. Wir zeigen euch, ob es auch eine andere Möglichkeit gibt, wenn ihr Musik auf das iPhone ohne iTunes übertragen...

GIGA Marktplatz