Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Apple Updates für iLife und dann war da noch Aperture 3

Bernd Korz

Gestern um die Mittagszeit hatte Apple den eigenen Store auf deren Internetseiten offline um neue Produkte einzupflegen. Die Spekulationen wurden natürlich immer weiter angeheizt, besonders auch dadurch, weil der Shop um die 3 Stunden vom Netz genommen wurden.

Es ging sogar so weit, dass man fast schon zu 100% davon ausging, eine neue MacBook Serie vorzufinden. Wie wir aber schon gestern berichtet haben, dürfte das mindestens noch dauern, bis die 10.6.3 raus ist, da auch diese aller Voraussicht nach mit dem Intel i7 laufen werden, welcher ja bekanntlicher Weise noch nicht ganz so rund läuft mit den aktuellen Mac OS X Installationen.

So wurde gestern im Grunde nur die neue Version des professionellen iPhoto Ersatz Aperture 3 in den Shop eingepflegt. Mit über 200 neuen Funktionen, die zu einem großen Teil auch schon in iPhoto zum Einsatz kommen, wie der Gesichtserkennung, oder GPS Unterstützung…, schließt die durchaus attraktive Software zur Verwaltung der Photosammlung nun auch wieder in den letzten Segmenten auf iPhoto auf.

Natürlich bietet Aperture wesentlich mehr als iPhoto, aber die Version ’09  hatte doch schon einige sehr interessante Funktionen im Gepäck, was nicht zuletzt dazu geführt haben dürfte, dass der ein oder andere doch “zufrieden” war mit der günstigeren Variante und so den Kauf einer Aperture Lizenz vielleicht hinauszögerte.

Für Fotos ist Aperture ein absoluter Platzhirsch, es bietet unzählige höchst professionelle Funktionen dafür an und nahezu jeder Fotograf der einen Mac verwendet, dürfte damit arbeiten. Es ist die perfekte Alternative zu LightRoom von Adobe Durch das Update wurde es aber auch notwendig, im System selbst einige Fehler zu beheben um die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Komponenten weiterhin sicher zu stellen.

Für Mac User ist es aber auch immer wieder eine Freude, wenn solche Programme von Apple erneuert werden, denn dann ist Apple auch gezwungen, das “Handwerkszeug” der Fotografen auf dem neuesten Stand zu halten, sonst macht der Kauf einer Software, die nahezu 200 Euro kostet, keinen wirklichen Sinn. Und so hat Apple auch gleich am RAW Support weiter gefeilt:

Dieses Update erweitert die RAW-Dateikompatibilität für Aperture 3 und iPhoto '09 für folgende Kameras und Formate:

  • Canon PowerShot S90
  • Canon sRAW
  • Canon mRAW
  • Leica D-LUX 4
  • Panasonic Lumix DMC-G1
  • Panasonic Lumix DMC-GH1
  • Panasonic Lumix DMC-LX3

Weitere Themen: iLife

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz