Apple hat vor kurzem Updates an den Programmen Boot Camp und Compressor vorgenommen und sowohl Bugs behoben, als auch die Leistungsfähigkeit erhöht.

Apple veröffentlicht Updates für Boot Camp und Compressor

In der Nacht auf Mittwoch hat Apple gleich zwei Updates von Boot Camp veröffentlicht. Beide beinhalten die gleichen wichtige Treiber für die 64-Bit-Versionen von Windows 7 und Windows 8, sind jedoch für unterschiedliche Geräte geeignet.

Die Version 5.1.5640 für folgende Produkte von Apple geeignet:

  • MacBook Air (2013)
  • MacBook Pro (Retina, Ende 2013)
  • iMac (Ende 2013)

 

Die zweite Version der Software hat die Nummer 5.1.5621 und ist geeignet für:

  • MacBook Air (11Zoll & 13 Zoll, Mitte 2011)
  • MacBook Air (11 Zoll & 13 Zoll, Mitte 2012)
  • MacBook Pro (15 Zoll & 17 Zoll, Mitte 2010)
  • MacBook Pro (13 Zoll, & 15 Zoll, Anfang 2011)
  • MacBook Pro (17 Zoll, Anfang 2011)
  • MacBook Pro (13 Zoll,15-inch & 17-inch Ende 2011)
  • MacBook Pro (13 Zoll & 15 Zoll, Mitte 2012)
  • MacBook Pro (Retina, Mitte 2012)
  • MacBook Pro (Retina, 13 Zoll, Ende 2012)
  • MacBook Pro (Retina, Anfang 2013)
  • MacBook Pro (Retina, 13 Zoll, Anfang 2013)
  • Mac Pro (Anfang 2009)
  • Mac Pro (Mitte 2010)
  • Mac Pro (Mitte 2012)
  • Mac Pro (Ende 2013)
  • Mac mini (Mitte 2011)
  • Mac mini (Ende 2012)
  • iMac (27 Zoll, Quad Core, Ende 2009)
  • iMac (21,5 Zoll & 27-inch, Mitte 2010)
  • iMac (21,5 Zoll & 27-inch, Mitte 2011)
  • iMac (21,5 Zoll, Ende 2011)
  • iMac (21,5 Zoll & 27 Zoll, Ende 2012)

Die Updates sind 942,6MB (Version: 5.1.5640) und 924,9MB (Version: 5.1.5621) groß und können ab sofort von Apples Support Downloads Webseite.

Update für Compressor 4

Außerdem wurde auch der Compressor überarbeitet, ein Exportprogramm für Final Cut. In Version 4.1.1 hat Apple Probleme gelöst, die Nutzer in Verbindung mit Qmaster hatten. Weiterhin wurde ein weit verbreitetes Enkodierungs-Problem gefixt, das auftauchte, wenn sich die Quelldatei nicht auf dem Start-Volume befand. Zu guter letzt läuft das Programm in der neuen Version auch wesentlich stabiler, wenn mehrere Compressor-Plugins auf dem System laufen.

Nutzer, die bereits im Besitz des Compressors sind, können sich das Update im Mac App Store oder mit der Software-Aktualisierung laden. Für alle Neueinsteiger gibt es die App für 44,99 Euro im Store.

Compressor
Entwickler:
Preis: 54,99 €

via appleinsider

* gesponsorter Link