Grammy - Videospiele gleichberechtigt mit Film und Fernsehen

Jan

Nachdem mit Baba Yetu dieses Jahr erstmals ein Track aus einem Videospiel mit einem Grammy geehrt wurde, wird das Medium in Zukunft offiziell bei den Awards gefeatured. Games konkurrieren in drei Kategorien mit Filmen und anderen visuellen Medien.

Grammy - Videospiele gleichberechtigt mit Film und Fernsehen

Mit seinem Album “Calling All Dawns” und vor allem dem Song “Baba Yetu”, der dieses Jahr mit einem Grammy ausgezeichnet wurde, hat Christopher Tin nicht nur sich selbst einen großen Gefallen getan. Ganz ab davon, dass es ein sehr schöner und eindringlicher Track ist, handelt es sich dabei auch um den Titelsong des PC-Spiels Civilization IV. Und damit ist dank Christopher Tin dieses Jahr zum ersten mal ein Videospiel mit einem Grammy ausgezeichnet worden.

Im nächsten Jahr könnten dank einiger Änderungen an den Grammy-Awards sogar noch mehr Spiele geehrt werden. Denn drei Auszeichnungen können nun offiziell auch an Musik aus Videospielen vergeben werden. Ob diese positive Entwicklung am Feedback der Community zum Civ-Grammy, der Erkenntnis der Jury, dass auch Spiele gute Musik haben, oder an etwas ganz anderem liegt, ist nicht bekannt. Viel bedeutender ist aber auch, dass Games durch diese Awards vom Grammy als gleichwertig mit Film und Fernsehen angesehen werden. Denn mit diesen teilen Spiele sich ihre drei Awards in der Kategorie The Music for Visual Media:

Best Compilation Soundtrack for Visual Media (Motion, Television, Video Game Music, or Other Visual Media)

Best Score Soundtrack for Visual Media (Motion, Television, Video Game Music, or Other Visual Media)

Best Song Written for Visual Media (Motion, Television, Video Game Music, or Other Visual Media)

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz