Safari: Apple veröffentlicht Update 8.0.2

Florian Matthey

Letzte Woche hatte Apple ein Update auf Safari 8.0.1 für OS X Yosemite veröffentlicht – und nach kurzer Zeit wieder entfernt. Jetzt ist das Update 8.0.2 erhältlich.

Safari: Apple veröffentlicht Update 8.0.2

Safari 8.0.2 bringt im Vergleich zu Safari 8.0.0 dieselben Neuerungen wie Safari 8.0.1: Nach dem Update sollte eine Syhcnronisation zwischen Geräten auch dann möglich sein, wenn iCloud Drive nicht aktiviert ist. Auch ist ein Fehler behoben, durch den gespeicherte Passwörter nicht automatisch eingetragen wurden, wenn zwei Geräte sich mit dem iCloud-Schlüsselbund verbunden haben. Hinzu kommen Verbesserungen für WebGL-Grafiken mit Retina Displays. Außerdem lassen sich Benutzernamen und Passwörter aus Firefox importieren.

Hinzu kommt in Safari 8.0.2 außerdem die Behebung eines Bugs, der mit Safari 8.0.1 aufgetreten war – in seltenen Fällen konnte es passieren, dass Benutzer Safari nach der Installation des letzten Updates nicht mehr öffnen konnten. Mit Safari 8.0.2 sollte jetzt alles glatt laufen.

Benutzer älterer Betriebssysteme können sich außerdem die Safari-Updates 7.1.2 und 6.2.2 für OS X Mavericks und OS X Mountain Lion herunterladen. Diese Updates enthalten – ebenso wie Safari 8.0.2 – einige Sicherheitsverbesserungen.

Weitere Themen: Apple