AutoCad bald wieder für Mac OS X erhältlich

Bernd Korz

Es ist einige Jahre, es war in den frühen 90ern, her als Audodesk Apple den Rücken gekehrt hat. Mit AutoCAD, dem berühmtesten CAD System das es gibt, war lange Jahre eine echte Lücke die es zu schließen galt. Für den semiprofessionellen Markt gibt es einige Lösungen doch wenn es wirklich ins Eingemachte geht kommt man an AutoCAD einfach nicht vorbei.

Jedes große Architekturbüro wird mindestens eine AutoCAD Maschine am Laufen haben. Wer das gerne mit Mac OS X kombinieren möchte musste bisweilen einen zweiten Computer dafür nutzen. Nun hat Autodesk seine Kunden überrascht und zeigt Screenshots der ersten Beta für AutoCAD 2010 for Mac.

Die Beta ist auf 64 Bit ausgelegt und unterstützt sogar Multitouch Gesten. Wann es ein Release geben wird ist unbekannt, ebenso was den Preis angeht. Hier hüllt sich Autodesk komplett ins Schweigen.

Mit Autodesk kommt einer der ganz großen Hersteller zurück auf das System von Apple. Einen besseren Beweis kann es für die Verbreitung im Grunde gar nicht geben, denn ein solches Projekt kostet Millionen und wird nur in Angriff genommen, wenn man einen wirklichen Markt dafür sieht.

Weitere Themen: Mac OS X, Fluchtplan, Autodesk

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Rainmeter

    Rainmeter

    Der Rainmeter Download ist ein Desktop Enhancement Tool, dass es euch ermöglicht, eine große Auswahl von Widgets mit dem verschiedensten Funktionen,... mehr

  • Virtual WiFi Router

    Virtual WiFi Router

    Wenn euer Rechner an ein kabelgebundenes Netzwerk angeschlossen ist, könnt ihr mit dem Virtual WiFi Router Download aus diesem einen WLAN Access Point... mehr

  • CopyTrans Contacts

    CopyTrans Contacts

    Der CopyTrans Contacts Download ermöglicht es euch, vom Windows-PC aus auf euer iPhone, iPod oder iPad zuzugreifen und Kontakte, Kalender, SMS, Notizen... mehr