Autodesk: Mac- und iOS-Version von AutoCAD im Herbst

Florian Matthey
7

Nach 18 Jahren Pause hat Autodesk wieder eine Mac-Version seiner Computer-Aided-Design-Software AutoCAD angekündigt. Mit AutoCAD 2011 müssen Mac-Benutzer nicht mehr auf Windows ausweichen, Gleichzeitig gibt es mit AutoCAD WS eine Mobil-Version der Software für alle iOS-Geräte.

Die erste AutoCAD-Mac-Version seit 1992 ist auch für Apple so wichtig, dass sich auch Apples Marketing-Chef Phil Schiller zu dem Thema äußert. “Apple ist hocherfreut, dass Autodesk AutoCAD zurück auf den Mac bringt, und wir glauben, das es die perfekte Kombination für Millionen von Design-Profis und Ingenieure ist”, so Schiller. Die iOS-App AutoCAD WS sei wiederum eine gewagte neue Idee für Apples innovative Mobil-Geräte.

AutoCAD für den Mac benutzt einige bestehende Mac-Technologien wie Multi-Touch-Befehle über die Magic Mouse, das Magic Trackpad und MacBook-Trackpads sowie Cover Flow für Design-Files. Der Entwickler verspricht volle Kompatibilität zu allen DWG-Dateien der Windows-Version. Eine umfassende Programmierschnittstelle (API) sorgt für die Erweiterbarkeit der Sofware.

AutoCAD WS erlaubt es wiederum, AutoCAD-Designs auf dem iPhone*, iPad* und iPod touch* zu bearbeiten. Selbst die Echtzeit-Kollaboration mit anderen Mitarbeitern eines Projekts soll mit den Geräten funktionieren.

AutoCAD für den Mac und AutoCAD WS sollen zwischen August und Oktober erscheinen. Ab dem 1. September nimmt Autodesk Vorbestellungen entgegen. Mindestvoraussetzung für die Mac-Version ist ein Intel-Mac mit Mac OS X 10.5 oder 10.6,

Weitere Themen: iOS, Fluchtplan, Version, Autodesk

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz