Avira Antivir installieren - die ersten Schritte

Marco Kratzenberg
Avira Antivir installieren - die ersten Schritte

Avira Antivir zählt zu den bekanntesten Virenscannern Deutschlands. Hunderttausende vertrauen auf den kostenlosen Schutz, den das Programm ihnen bietet. Um den Avira Free Antivirus Download richtig zu installieren, muss man ein paar einfache Regeln beachten. Dazu zählt auch, dass Antivirenprogramme keine Konkurrenz neben sich dulden.

Vor der Avira Antivir Installation aufräumen

Virenscanner funktionieren so, dass sie eine Datenbank von ganz spezifischen Virencodes führen und jede Datei daraufhin untersuchen, ob einer dieser Codes im Programm auftaucht. Das würde bedeuten, dass die Programmdatei verseucht ist oder es sich sogar um einen reinen Trojaner handelt.

Natürlich würde so eine Datenbank für ein Antivirus-Programm ebenfalls so aussehen, als ob sie Virenschadcode enthält – also ein Virus ist. Und genau das ist das Problem bei nebeneinander installierten Virenscannern: Der eine hält den anderen für einen Virus. Das wird noch dadurch unterstützt, dass sich die Virenbekämpfer selbst teilweise wie Viren verhalten. Schließlich überwachen sie jeden Programmstart und verhindern bestimmte Aktionen. Das tun auch Viren und Trojaner. Darauf müssen wir Rücksicht nehmen, wenn wir Avira Antivir installieren.

Das ist der Grund, aus dem Antivirenprogramme entweder bereits bei der Installation Alarm schlagen. Manchmal funktionieren sie nicht richtig, wenn Konkurrenzprodukte nebenher laufen und oft gibt es Fehlalarme. Aus diesem Grund testet Avira Antivir bereits beim Installieren, ob eventuell Probleme auftreten.

Avira Free Antivirus inkompatible Software | winload.de

Bereits beim Installieren sucht Avira Antivir nach potentiell störenden Programmen

Avira Antivir installieren – Kontrolle ist besser!

Nachdem die Installationsdatei gestartet wurde, entscheidet man sich für eine Installationssprache. Ausgehend vom Betriebssystem ist Deutsch vorausgewählt. Dann besorgt sich Avira Antivir zum Installieren erst einmal die neuesten Versionen des Programms aus dem Internet. Schließlich ist ein Virenscanner nur so gut, wie der Stand seiner Virenkennungen.

Avira Free Antivirus installieren Update | winload.de

Damit Avira Antivir bereits beim Installieren aktuell ist, holt es sich zuerst die aktuellste Programmversion.

Nun beginnt die eigentliche Installation und zuerst wird der Anwender gefragt, ob er die Expressinstallation oder ob er benutzerdefiniert Avira Antivir installieren möchte. Da auch bei der benutzerdefinierten Version eigentlich alle Einstellungen nötig und sinnvoll sind, kann man auch gleich die Expressversion nehmen.

Avira Free Antivirus installieren express | winload.de

Beim Installieren kann man bei Avira Antivir auch eine benutzerdefinierte Installation wählen

Wichtig ist so oder so, dass man den Lizenzbedingungen zustimmt. Ohne diese Zustimmung lässt sich das Programm nicht installieren. Der blau unterlegte Link zu diesen Bestimmungen führt zu einer Internetseite. Doch interessanter ist der nun folgende Installationsschritt.

Avira Free Antivirus installieren Toolbar | winload.de

Avira Antivirus will einige Anwendungen mit installieren, die man nicht unbedingt benötigt

Denn bevor es beim Installieren von Avira Antivir richtig zur Sache geht, will uns das Programm noch etwas anderes installieren. Eine “Avira SearchFree Toolbar” möchte Avira Antivir installieren – und außerdem will das Programm unsere Browserstartseite auch noch so umstellen, dass sie zu einer Suchseite bei Avira leitet. Diese optionale Möglichkeit kann abgewählt werden. Aber immerhin verspricht Avira auch einige Vorteile, wie etwa sicheres Surfen und eine gute Einstellbarkeit der Browsereinstellungen. An dieser Stelle sollte man sich also entscheiden, was man will. Und schließlich kann man erst einmal Avira Antivir installieren und den Schritt später immer noch rückgängig machen.

Avira Antivir will nach dem Installieren auch prüfen

Avira Free Antivirus installieren erste Suche | winload.de

Der erste Virensuchlauf startet sofort nach dem Installieren von Avira Antivir

Nachdem wir ohne Probleme unser Avira Antivir installieren konnten, startet das Programm sofort den ersten Suchlauf. Ein Virenscanner kann seinen zukünftigen Dienst sinnvoll ja nur auf einem System tun, das auch sauber ist. Also testet Avira Antivir direkt nach dem Installieren, ob alle in Frage kommenden Dateien sowie auch der Hauptspeicher virenfrei sind. Wenn wir Avira Antivir installieren, wissen wir also schon nach kurzer Zeit, ob unser Rechner bis dahin sauber war – und lernen den Wert eines Virenscanners umso mehr zu schätzen.

Diese Überprüfung führt Avira Antivir standardmäßig alle 168 Stunden, also alle 7 Tage durch. Dieses Suchintervall kann man später auch verändern.

Avira Free Antivirus Zusammenfassung | winload.de

Das System ist sauber. Der erste Suchlauf verlief ohne Probleme

Nun ist Avira Antivir also installiert und wacht zukünftig über alle Dateioperationen. Downloads werden geprüft und jede ausführbare Datei muss erst einen Virentest bestehen. Selbst das Verhalten von Programmen wird überwacht. So können auch Viren erkannt werden, die eigentlich noch nicht bekannt sind, aber bereits das typische Verhalten solcher Schädlinge aufweisen.

Avira Free Antivirus installieren fertig | winload.de

Jetzt ist es geschafft! Wir konnten Avira Antivir erfolgreich installieren und das System steht jetzt unter dem Schutz des Virenscanners

 

Hat dir "Avira Antivir installieren - die ersten Schritte" von Marco Kratzenberg gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE