CCleaner für Android: Erste Beta-Version des Systemsäuberers zum Download verfügbar

Frank Ritter
23

Ein Betriebssystem mit Bordmitteln sauber zu halten, ist meist kompliziert – überall sammelt sich Datenschrott an. Unter Windows gibt es zu diesem Zweck Tools wie CCleaner, die dem Nutzer beim Löschen von überflüssigen Daten und anderen Aufgaben der Systempflege helfen. Nun ist auch CCleaner für Android in einer ersten Beta-Version zum Download verfügbar – und macht im ersten Test bereits einen soliden Eindruck.

CCleaner für Android: Erste Beta-Version des Systemsäuberers zum Download verfügbar

Piriform sind die Macher einiger verbreiteter Freeware-System-Tools für Windows. Bekanntestes Produkt ist zweifelsohne der Festplattensäuberer CCleaner, der in Computer-Foren traditionell als erster Lösungsvorschlag genannt wird, wenn irgendjemand Probleme mit seinem Rechner äußert – selbst dann, wenn jene offenkundig ganz woanders liegen. Vor über einem Jahr kündigte Piriform an, CCleaner auch in einer Android-Version veröffentlichen zu wollen. Lange hat’s gedauert, nun ist die App aber endlich im Play Store verfügbar – zumindest als Beta-Version.

ccleaner-android-start
ccleaner-android-analyse
ccleaner-android-resultate

Nach dem Start empfängt den Nutzer ein rudimentäres Interface. Hier hat er die Möglichkeit, eine Analyse der auf seinem Gerät gespeicherten Daten durchzuführen und danach selektiv zu löschen. CCleaner befreit das Android-Gerät von Cache-Daten, die von Apps hinterlassen wurde, sie kann zudem SMS, den Browserverlauf und Anrufprotokolle löschen.

ccleaner-android-slideout
ccleaner-android-apps-deinstallieren
ccleaner-android-systeminfo

Über Einträge im Slideout-Menü erhält man außerdem eine simple Oberfläche zum Deinstallieren von mehreren Apps auf einmal und ein grafisch aufbereitetes Systeminfo-Tool, das beispielsweise zeigt, wie viel Arbeitsspeicher frei ist und auf welche Temperatur der Prozessor aktuell läuft.

Die Grundfunktionalität ist also vorhanden. Piriform hat aber in seinem Blogeintrag zum Launch bereits angekündigt, CCleaner sukzessive zu erweitern – als nächstes sollen beispielsweise ein RAM-Säuberer und Taskkiller und spezielle Funktionen für gerootete Geräte hinzugefügt werden.

In einem ersten Test auf dem Samsung Galaxy Note 3 mit Android 4.4 konnte CCleaner bereits Gigabyte-weise Platz auf dem internen Speicher freiräumen, wobei natürlich fraglich ist, ob diese Cache-Dateien wirklich „überflüssig“ sind oder beim nächsten Start der entsprechenden App unter Umständen neu erstellt werden – eine genaue Aufstellung oder die Möglichkeit, den Cache nur von bestimmten Apps zu löschen, fehlt bislang. Das App-Deinstallations-Tool erwies sich als praktisch und übersichtlich. Erstes Fazit: Trotz des frühen Status könnte der CCleaner unter Android ein ähnlicher Hit werden wie für Windows-Systeme.

Smart PC Fixer: Kostenlose Alternativen für die PC-Optimierung im Überblick

Download der Beta-Version von CCleaner für Android

Um die Beta des CCleaner downloaden zu können, muss man drei Schritte durchführen.

  1. Mitglied der CCleaner Beta-Community bei Google+werden
  2. Sich auf einer speziellen Seite als Tester der CCleaner Beta anmelden
  3. Die App über den Google Play Store herunterladen (Link funktioniert nur für Tester).

Während der Beta-Phase sind die Entwickler auf Feedback und Fehlerberichte angewiesen. Derlei kann in der Google+-Gruppe hinterlassen werden.

Quelle: Piriform Blog [via reddit]

Weitere Themen: Piriform

Neue Artikel von GIGA ANDROID