Health Alert entfernen: So geht’s!

Paul Henkel

Bei Health Alert handelt es sich um eine unerwünschte Browsererweiterung, die man sich wahrscheinlich unabsichtlich bei der Installation anderer Software auf den Rechner geholt hat. Hier erfahrt ihr, wie ihr das Programm deinstalliert.

Health Alert entfernen: So geht’s!

Health Alert behauptet, Nutzer über Krankheiten und gesundheitsrelevante Nachrichten zu informieren. Tatsächlich sieht man nach der Installation lästige Popup-, Banner- und Intextwerbung, die ein störungsfreies Surfen im Netz unmöglich machen. Die Software ist nicht gefährlich, sie ist kein Virus, aber ein werbefinanziertes Programm, das potenziell ein Einfalltor für Schadsoftware darstellen kann, sodass man es schnellstmöglich entfernen sollte.

Health Alert entfernen - Schritt für Schritt

  1. Geht in die Windows-Systemsteuerung zum Punkt Programme und Funktionen, bis eine Liste aller installierten Programme erscheint.
  2. Sucht Health Alert in der Liste und markiert es per Mausklick.
  3. Über der Liste erscheint jetzt die Option Deinstallieren. Anklicken.

Überreste von Health Alert entfernen

Um sicher zu gehen, dass die Software wirklich rückstandslos entfernt worden ist, solltet ihr jetzt mithilfe eines Programms wie CCleaner einen Systemscan durchführen. So kann gegebenenfalls vorhandener Datenmüll mit einem Klick gelöscht werden. Bei der Gelegenheit lohnt es sich auch, einen Systemcheck mit einer Anti-Virensoftware durchzuführen, zum Beispiel mit dem kostenpflichtigen Kaspersky oder der Freeware Malewarebytes Anti Maleware.

Bildergalerie CCleaner

Smart PC Fixer: Kostenlose Alternativen für die PC-Optimierung im Überblick

Health Alert aus dem Browser löschen

Health Alert hinterlässt auch nach der Deinstallation ein Addon im Browser. Dieses muss man nun noch deinstallieren. Je nachdem, welcher Browser verwendet wird, findet sich die Einstellung an etwas anderer Stelle.

Bei Firefox findet man die Option unter Addons>Erweiterungen, bei Chrome unter Einstellungen>Erweiterungen, beim Internet Explorer unter Addons verwalten>Symbolleisten und Erweiterungen. Um alle Fehleinstellungen zu korrigieren, die Health Alert vorgenommen hat, sollte man den Browser auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.

Wir haben eine ausführliche Anleitung zusammengestellt, wie man Google Chrome zurücksetzen, Firefox zurücksetzen und den Internet Explorer zurücksetzen kann.

Weitere Themen: Kaspersky Internet Security 2018, Kaspersky Anti-Virus 2018, Malwarebytes Anti-Malware, Piriform

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE