Chameleon OS: Die wandelbare Custom Rom

Chameleon OS ist eine ganz besondere Custom Rom. Sie wurde von einigen namhaften Entwicklern aus der MIUI-Szene programmiert und soll eine quelloffene Alternative zu MIUI werden.

Einige unter Euch werden sicherlich bereits die Custom Rom MIUI kennen, die neben zahlreichen Features vor allem für ihre unglaublich flexible Theming-Engine und ihr modernes Design bekannt ist. Bei dieser lassen sich viele einzelne Bereiche des Systems nach eigenen Wünschen durch Themes anpassen. Ein Vorteil gegenüber Roms wie CyanogenMod, bei denen nur das gesamte System auf einmal umdekoriert werden kann.

 

MIUI

Leider ist MIUI nicht quelloffen und so sind die Nutzer abhängig davon, was die hinter dem System stehende chinesische Firma Xiaomi damit macht. Das ging einigen Nutzern mit der Zeit so gegen den Strich, dass sie sich dazu entschlossen, die Theming-Engine auf ein AOSP-System zu portieren und für alle frei verfügbar anzubieten. Herausgekommen ist: Chameleon OS.

Die Features

Chamelon OS wurde vor wenigen Tagen in Version 0.6 basierend auf Android 4.2.2 als öffentliche Beta auf die Nutzer losgelassen. Das System läuft stabil und enthält bereits zahlreiche Features, ist aber noch davon entfernt, vollständig zu sein.

Grundsätzlich basiert ChameleonOS auf CyanogenMod und bring dessen Basis-Features mit.

ChaOS-Einstellungen

ChaOS-Einstellungen

Zusätzlich gibt es aber noch:

Statusbereich-Mods

Es ist möglich, weitere Toggles zu den bereits aus Android 4.2 bekannten Quick-Tiles hinzuzufügen. Dies kann entweder geschehen über einen zusätzlichen Toggles-Tab im Benachrichtigungsbereich oder über eine Toggles-Leiste am unteren Rand der Benachrichtigungsleiste. Erstere Option führt dazu, dass der Benachrichtigungsbereich aus insgesamt 3 Seiten besteht: Benachrichtigungs-, Toggles- und Quick-Tiles-Tab. Ich persönlich halte das für etwas redundant und bin gespannt, ob es in Zukunft die Möglichkeit geben wird, den Quick-Tiles-Tab zu deaktivieren (Wir erinnern uns: es ist Version 0.6 und der Hauptfokus der Entwicklung lag auf der unten beschriebenen Theming-Engine).

ChaOS-Toggles
ChaOS-Toggles

 

ChaOS Launcher

Die Rom kommt mit einem eigenen Launcher, der auf dem der CyanogenMod-Rom aufbaut und Features wie verschiedene Ordneransichten, Ordnersortierung, Icon-Skalierung und viel mehr mitbringt.

ChaOS-Launcher

Rechteverwaltung

Mit in das System integriert wurde eine Rechteverwaltung. MIUI-Nutzer kennen solch ein Feature bereits. Auch wenn sich die Rechteverwaltungs-App mit ihren riesigen Icons und der übergroßen Schrift optisch meiner Meinung nach nicht richtig in das System einfügt ist sie dennoch ein schönes Feature.

ChaOS Rechteverwaltung

Aufgrund des herausstechenden Designs der Rechteverwaltung vermutete ich erst, hier sei ein Framework-Mod wie Xposed zum Einsatz gekommen, ein Blick in den Quellcode des Projektes verriet aber, dass das Team sie selber geschrieben hat. Respekt.

Theme Manager

Jetzt kommen wir zum Herzstück des Systems, dem Theme Manager. Ich hatte das Glück, über Twitter mitverfolgen zu können, wie das ChaOS-Team gebildet und die Arbeit an dem Projekt aufgenommen wurde. Hier stecken mehrere Monate Arbeit eines Teams von weniger als 10 Leuten drin. Sie haben es geschafft, ohne den Quellcode von Xiaomi eine Theming-Engine zu implementieren, die zu großen Teilen kompatibel mit der von MIUI ist.

ChaOS Theme Manager
ChaOS Theme Manager

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ChaOS Theme

  • verschiedene Themes mixen und tauschen während das System läuft
  • Theming-Optionen für:
    • Icons
    • Status-Bar
    • Bootanimation
    • Schriftart (erfordert Neustart)
    • SMS/MMS
    • Framework
    • Klingeltöne
  • kommt mit .ctz-Dateien (für ChaOS) und .mtz-Dateien (MIUI-Themes) zurecht (nicht alle Designänderungen der MIUI-Themes sind anwendbar)
  • animierte Bootanimations-Vorschau
  • Bootanimationen werden automatisch korrekt skaliert

Fazit

Für ChaOS gibt es logischerweise noch keine kompletten Themes, weshalb ich mir mehrere MIUI-Themes und einige unvollständige ChaOS-Themes geladen und die Theming-Engine ausprobiert habe. Bei den drei momentan verfügbaren ChaOS-Themes kommt bereits richtiges MIUI-Feeling auf. Anwenden, durchwechseln, alles funktioniert auf Anhieb und sieht wirklich klasse aus. Wenn hier genügend Themer den Sprung von MIUI nach ChaOS machen, dann wird diese Rom bald durch die Decke gehen. Denn durch CM als Basis ist sie leicht auf alle von CyanogenMod unterstützten Geräte portierbar. Da sie MIUI-Themes annimmt, müssen MIUI-Themer ihre Themes nicht komplett neu erstellen, sondern sie können sie um ChaOS-Kompatibilität erweitern.

ChaOS-Theme
ChaOS-Theme

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MIUI-Themes werden meist von der Theming-Engine angenommen, passen aber nicht immer richtig. Dafür gibt es mehrere Gründe: 1. gibt es für kein Gerät eine MIUI Custom Rom die auf Android 4.2.2 läuft und damit grob gesagt keine Themes, die Android 4.2.2 makellos designen. Dann kommt natürlich als 2. dazu, dass MIUI ein stark angepasstes User Interface hat, während sich das von ChaOS an dem des Stock Android orientiert. Diese beiden Gründe machen klar: Es kann gar nicht sein, dass ein MIUI-Theme perfekt auf Chameleon OS aussieht. Trotzdem sehen die meisten Themes bereits ohne Anpassungen für ChaOS richtig schön aus. Und selbst wenn etwas nicht passt, übernimmt man den Teil des Themes einfach aus einem Theme, das gut aussieht und alles passt perfekt.

MIUI-Theme

MIUI-Theme

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Bezug auf Stabilität kann ich nach 3-tägiger Benutzung als tägliches System keine Probleme feststellen. Die Theming-Engine ist gut implementiert und funktioniert dementsprechend. Wenn dann ausreichend gute Themes bereitstehen, kann das System wirklich eine interessante Alternative zu MIUI, CyanogenMod und Co. werden. Diese Rom sollte definitiv im Auge behalten werden.

Kompatible Geräte

Chameleon OS ist gerade erst in die Public Beta gestartet und unterstützt bereits einige Geräte:

Denkt daran, nach der Rom die aktuellen Google Apps zu installieren. Sicherlich werden schnell weitere Geräte zu der Liste hinzukommen, wenn die Popularität des Systems steigt.

Mach den Test! Welche Custom-ROM passt am besten zu dir?

Quiz: Welche Custom-ROM für Android passt zu dir? (Test)
Welches Gerät besitzt ihr?

von
GIGA Marktplatz