Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Microsoft Courier - das bessere iPad?

Bernd Korz

Vor wenigen Tagen erfuhr Gizmodo, dass Microsoft im Geheimen schon am Tablet 2.0 arbeitet, das Projekt hat den Namen Microsoft Courier und verspricht so einiges. Wenn man das, was man in der Studie sieht, auch bekommt könnte es eine Revolution sein?

Eigentlich ist man es von Microsoft in den letzten Jahren eher gewohnt, dass man Dinge einfach kopiert, manchmal gut, meist aber eher schlecht. So hat Steve Ballmer Anfang 2010 auf der CES in Las Vegas eine eigene Tablettlösung vorgestellt, die so was von unspektakulär und langweilig war, dass man schon fast den Gedanken bekam, er wolle hier gar nicht in den Kampf um die Zukunft eingreifen.

Weit gefehlt, wie man laut Gizmodo nun eines besseren belehrt werden sollte. Zunächst aber einmal das Video, welches Microsofts neues Courier Tablett zeigt:

Das Tablett macht einen sehr intuitiven Eindruck und zeigt, was alles möglich ist, wenn man seiner Phantasie freien Lauf lässt. So lassen sich unzählige Elemente wie Videos, Bilder, Texte… einfach kombinieren. Alles lässt sich in weitere Formate oder gar in komplette Webseiten umwandeln.

Das Tablett dürfte alle überrascht haben, denn mit so einem Konzept hatte wohl keiner gerechnet und Microsoft darf hier in der Tat stolz auf sich sein. Zumal das Tablett wohl auch schon aus der Phase eines Konzepts herausgetreten ist und in einer realen Welt zum Anfassen vorliegt. Zwar ist es noch ein Prototyp, aber die Entwicklung ist schon recht weit vorangeschritten.

Eigentlich ist das Courier genau das, was man in großen Teilen sicherlich von Apples iPad erwartet hatte, hier steckt unheimlich viel Innovation und Ideenreichtum dahinter. Das Herz des Courier ist ein so genanntes”unendliches Journal”. Wer noch die alten TimeLiner als Planer kennt, weiss wovon hier gesprochen wird. Man blättert sich unendlich von Seite zu Seite, jede ist für sich als abgeschlossenes “Projekt” gespeichert und kann x-beliebig mit allem und jedem verknüpft werden.

Nutzer können einfach eingeladen werden, die Seite selbst angezeigt zu bekommen. Man nimmt einfach die Adresse aus dem Adressbuch heraus, zieht sie auf ein Element und schon ist es für diesen Anwender auch freigegeben, der kann nun über seinen eigenen Courier mit daran arbeiten oder einfach die Elemente ansehen.

So können die Freigaben als PDF PowerPoint, Word, Excel und vielen anderen Formaten stattfinden. Im Grunde ist es eine Art “Delicious Library” in der dann wie in einer Bibliothek in einem Regal die Elemente angeordnet sind. Hier sind dann auch alle Apps und weitere Elemente aufzufinden.

Es sieht so aus, dass es keine virtuelle Tastatur mehr gibt, alles wird mit einem Stift geregelt. Notizen werden geschrieben, Nummern oder Namen, der Courier erkennt die Eingaben und speichert sie im richtigen Format ab. Auch Elemente ausschneiden oder ablegen, alles geht einfach mit dem Stift.

Wäre das nicht Innovation genug? Microsoft hat sich unglaublich Gedanken darum gemacht, wie denn das System an sich aussehen müsste, braucht man noch die berühmte Startbar? Braucht man die Filebar? Muss man ein Fenstertab haben? Nein – sagt Microsoft. Es gibt keine Elemente mehr die sich irgendwo einordnen müssen, es leben das geregelte Chaos, jeder kann es so handhaben, wie er es selbst möchte. Courier gibt einem jede erdenkliche Freiheit dazu.

Um schnell Bilder zu machen ist im Courier auch eine 3MP – mit 4-Fach Zoom – Kamera verbaut die es ermöglicht, Bilder direkt aufzunehmen und x-beliebig irgendwie und irgendwo in sein Dokument  zu integrieren. Dabei kann man es zoomen, bearbeiten, drehen – was immer man möchte.

Um auf das eigentliche Subjekt zurück zu kommen, ob das Courier das bessere iPad sein würde? Ja, defintiv. Hier ist alles verbaut was Apple auch hat und – und darauf kommt es an – was Apple NICHT hat. Das Tablett ist so voll von Innovationen und Freiheiten für den Endanwender, dass man es erst einmal bedienen können muss um das zu verstehen, was in keinster Weise negativ gemeint ist.

Weitere Themen: iPad, Microsoft

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz