Gello: CyanogenMod-Team kündigt Chromium-basierten Browser mit vielen Features an

Andreas Floemer
3

Das CyanogenMod-Team ist dabei, einen eigenen Mobilbrowser auf Chromium-Basis, der Open Source-Version von Chrome, zu entwickeln. Dieser soll zum Standard in der CyanogenMod werden. Ein 5-minütiges Video gewährt einen ersten Einblick.

Gello: CyanogenMod-Team kündigt Chromium-basierten Browser mit vielen Features an

Aktuell hat die CyanogenMod noch einen leicht angepassten AOSP-Browser als Standard an Bord. Dies wird sich in naher Zukunft aber ändern, wie der CyanogenMod-Entwickler Joey Rizzoli verlauten lässt: denn Gello wird den AOSP-Browser ersetzen. Gello basiert auf dem quelloffenen Chromium-Projekt, das auch den technischen Unterbau für Google Chrome liefert, sodass jeder interessierte Entwickler an dem Projekt partizipieren kann.

Ein 5-minütiger Screencast des Gello-Browsers gibt einen Überblick über die integrierten Features:

16.195
CyanogenMod Gello

Gello verfügt über diverse Funktionen, die man in Googles Chrome für Android vergeblich sucht beziehungsweise die einst darin vorhanden waren aber gestrichen wurden. Zu letzterer Gattung gehört die Swipe-to-Change-Tabs-Funktion, mit der man von einem Tab zum nächsten Wischen kann. Darüber hinaus hat das CyanogenMod-Team einen Offline-Lesemodus integriert, sodass man Seiten im Cache sichern und diese auch aufrufen kann, wenn keine Internetverbindung besteht. Ferner bietet der Browser eine angepasste Nutzeroberfläche – inklusive Tab-Animationen und –Management. Zudem sind Nacht- und Immersive-Modus, inklusive zusätzlicher Einstellungsmöglichkeiten an Bord. Ein weiterer Bestandteil von Gello ist ein besserer Downloadmanager mit Umbenennungs- und Dateiverwaltungs-Funktion – man kann also bestimmen, wie man Dateien benennt und wo man sie ablegt.

Laut Rizzoli sind in diesem Video noch nicht alle Features zu sehen, die in der finalen Version von Gello zu finden sein werden. Wir können also gespannt sein, was das CyanogenMod-Team dem Browser noch so alles an Eigenschaften verpassen wird. Wermutstropfen: Gello wird nicht auf Low-End-Geräten oder auf Smartphones und Tablets mit kleinem Speicher laufen.  Über einen Releasezeitpunkt schweigt man sich derzeit noch aus.

Quelle: Joey Rizzoli @Google+, via Android Beat

Weitere Themen: Chromium, Cyanogen Inc.: Das Unternehmen hinter CyanogenMod

Neue Artikel von GIGA ANDROID