DesktopCal - Der Desktop-Kalender

Download Ver. V2.2.2.3688 - für Windows

Wer auch immer regelmäßig Termine wahrnehmen muss, besitzt ein Kalenderprogramm für den PC und noch eins auf Handy oder Tablet. Die Freeware DesktopCal   integriert sich so sauber in Windows, dass wir unsere Termine jederzeit auf dem Desktop sehen.

DesktopCal lauert nach der Installation halbtransparent auf dem Desktop und ist sofort bereit, unsere Termine aufzunehmen. Größe, Transparenz und Position des Kalenders kann der Anwender natürlich selbst bestimmen. Ebenso den Tag, mit dem die Woche startet und die Anzeigeweise der Wochenenden.

DesktopCal ist unaufdringlich und effektiv

Hauptnutzen und Sinn des Programms ist natürlich, dass er jederzeit verfügbar ist, ohne sich aufdringlich in den Vordergrund zu drängeln. Dazu wird es beim Booten gestartet und der Kalender legt sich dann in der festgelegten Weise auf den Desktop. Damit das Sinn macht, sollte man seine Icons schon dementsprechend passend positionieren.

desktopcal

DesktopCal wird dann Teil des Desktops. Der Kalender ist also jederzeit im Hintergrund und gliedert sich ins System ein. Will man einen neuen Termin anlegen oder einen bestehenden Termin ändern, dann genügt dazu ein Doppelklick in die Zelle des betreffenden Tages. Die jeweilige Farbe der Zelle können wir selbst bestimmen und so den verschiedenen Terminen farblich unterschiedliche Dringlichkeit geben.

Die Oberfläche von DesktopCal wurde ins Deutsche übersetzt. Bei den Wochentagen und Monatsnamen war das ja auch nicht so schwer. Mehr Probleme haben die Autoren augenscheinlich mit der Übersetzung aller anderen Programmteile. Da muss man manchmal raten, was gemeint ist. “Aanpassen” bedeutet in diesem Fall die Möglichkeit, Position und Größe des Kalenders zu bestimmen. Mit “Austritt” ist das beenden des Programms gemeint. Und die erweiterten Einstellungen heißen hier “Oberstufe”. Aber da man diese Funktionen nur selten benötigt und sie nach einiger Zeit klar werden, ist das kein großes Problem.

Die Basisfunktionen dürften die meisten Anwender zufriedenstellen. Eine Cloud-Synchronisation ist geplant. Leider gibt es derzeit noch keinen Abgleich mit Anwendungen wie dem Google-Kalender oder dem Kalender von Apple. Der Export kann wahlweise im Text- oder eigenen Format erfolgen. Man kann seine Kalender auch ausdrucken.

DesktopCal löst mehrere Probleme auf einmal. Zum einen ist der Kalender jederzeit verfügbar. Zum anderen ist er nicht aufdringlich. Es gibt noch ein paar kleinere Anfangsschwierigkeiten, aber daran wird bereits gearbeitet. Für ein Gratis-Programm gar nicht schlecht!

zum Hersteller

von

Weitere Themen: DesktopCal, Inc.