DirectX 10 jetzt auch für unterwegs

Leserbeitrag
2

(Holger) Mit der GeForce 8M hat NVIDIA heute eine neue Serie für mobile Geräte vorgestellt. Damit können sich nun auch Notebook-Nutzer auf DirectX-10-Spiele freuen.

DirectX 10 jetzt auch für unterwegs

Die GeForce 8400M G, 8400M GS, 8400M GT, 8600M GS und 8600M GT unterscheiden sich wie üblich unter anderem durch Taktraten, Stream-Prozessoren und verwendetem Speicher.

Das kleinste Modell ist die 8400M G, die nur 8 Unified Shader, 600 MHz Speichertakt, 400 MHz Core-Takt und 800 MHz Shadertakt. Die 256 MByte Speicher sind nur über ein 64-Bit-Interface angebunden.

Am anderen Ende des Leistungsspektrums hat NVIDIA die 8600M GT angesiedelt. Hier sorgen 32 Shader für den nötigen Pixelnachschub auf dem Bildschirm. Während der Core mit 475 MHz getaktet ist beträgt der Speichertakt 700 MHz bei einer maximalen Speicherbestückung von 512 MByte.

Dank “PureVideo HD” können Videos im H.264- oder VC-1-Format komplett in der GPU dekodiert werden. Laut NVIDIA sollen die neuen Chips teilweise doppelt so schnell sein wie ihre Vorgänger.

Einen ersten Blick in die Details und Leistungsfähigkeit der neuen Chips findet Ihr bei den Kollegen von AnandTech.com

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz