Supreme Commander - DirectX-10-Support fällt flach

Leserbeitrag

(Max) Gamedesigner Chris Taylor hat allen Grund zur Freude, denn seit letztes Machwerk "Supreme Commander" landete prompt in den Charts. Nicht nur spielerisch erklimmte das Strategiespiel die Spitze des Genres, auch grafisch stößte der Titel dank stufenlosem Zoommodus in höhere Wertungsregionen vor. Doch dabei sollte es nicht bleiben: Die Gerüchteküche sprach von einem geplanten Update, das die fehlende DirectX 10 Unterstützung nachliefern soll. Wahr oder falsch?

Supreme Commander - DirectX-10-Support fällt flach

Ein Gas Powered Games-Mitarbeiter legte im offiziellen Forum die Karten auf den Tisch. Mit unerfreulichem Ergebnis, denn die Gerüchte erwiesen sich als falsch. Demnach wird der DirectX-10-Support für “Supreme Commander” weder mit einem Patch noch mit dem angekündigten Add-On nachgeliefert werden.

Zeitmangel war einer der Gründe für die fehlende Unterstützung der Grafikschnittstelle. Kein Grund traurig zu sein, denn die Jungs von Gas Powered Games planen in naher Zukunft neue Spiele auf Basis von DirectX 10.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz