Brothers in Arms: Hell’s Highway – DirectX10 an Bord

(Max) Ego-Shooter der aktuellen Generation stellen immer einen willkommenden Anlass dar, sein System auf die Probe zu stellen. Bei kommenden Knallern, wie Brothers in Arms: Hells Highway, darf es auch schon mal eine DirectX 10-Grafikkarte sein. Zumindest, wenn man die Optik bis ans Limit drehen möchte.

Brothers in Arms: Hell’s Highway – DirectX10 an Bord

Gegenüber den Kollegen von der PC Games Hardware plauderte Gearbox-Chef Randy Pitchford aus dem Nähkästchen und verriet, dass das Spiel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung DirectX 10 unterstützen werde. Große grafische Neuerungen dürfe man allerdings nicht erwarten. Pitchford selbst meint, dass der Unterschied zwischen DirectX 9 und 10 in “Brothers in Arms: Hell’s Highway” nur den Wenigsten auffallen dürfte.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz