HandBrake verbannt DivX

von

DivX und XviD sind die Kompressionsformate für Videos was MP3 für Audio ist. Es gibt kaum mehr ein Mediagerät, das diese beiden Codecs nicht versteht. Sony hat es sogar in seine DVD Player und die Playstation3 eingebaut. Und gerade unter den Filesharing Freunden ist dieses Format ein Segen.

Ein Video das mit DivX/XviD komprimiert wird, kann erstaunliche Bildqualitäten aufweisen und dabei um ein vielfaches weniger Speicher benötigen, als der Originalfilm einer DVD. Selbst beim Ton kann der Codec mittlerweile mit Dolby 5.1 umgehen. Warum also sollte die Unterstützung dafür wegfallen?

Die HandBrake Entwickler sehen den Zug für das Format schlicht abgefahren, AVI ist nicht mehr zeitgemäß und werde auch immer weniger verwendet. Viele Videos sind heute im, von Apple genutzten, mp4 Format vorhanden. HandBrake wird daher in Zukunft nur noch die beiden Formate M4V oder MP4 anbieten. Diese Codecs unterstützen den h.264 Standard, kommen in einer bestechend guten Qualität daher und brauchen sich hinter DivX/XviD nicht verstecken.

Gerade die Tatsache, dass das iPhone hervorragend mit dem mp4 Codec umgehen kann, dürfte diesen noch weiter pushen in Zukunft.

Die Gesamte Story gibt es hier (in Englisch)

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: HandBrake, DivX Plus


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz