Doro für Android: Eine einfache und übersichtliche Benutzeroberfläche

Beschreibung

Für die einen ist die Bedienung von Smartphones und Tablets die natürlichste Sache der Welt, für andere, vor allem auch ältere Menschen, kann der Umgang mit den intelligenten und manchmal äußerst komplizierten Geräten doch eine ziemlich große Herausforderung darstellen. Abhilfe könnte hier eine neue Benutzeroberfläche für Android-Smartphones schaffen, die auf den Namen Doro hört.

Zielgruppe des schwedischen Unternehmens, das hinter der Doro Experience steckt sind vor allem Senioren, die keine oder nur wenig Erfahrung mit Android-Tablets oder –Smartphones haben und denen durch die vereinfachte und übersichtliche Oberfläche die Berührungsangst genommen werden soll.

Doro-for-Android

Doro – einfach Android

Doro baut auf Android auf, erscheint optisch aber wie etwa Samsung TouchwWiz, Motorolas MotoBlur oder HTCs Sense anders als die von Google programmierte reine Version (Stock- oder Vanilla-Android). In der Praxis heißt das bei Doro vor allem größere Knöpfe und eine übersichtlichere Anordnung. Aber es gibt noch mehr, denn neben dieser Oberfläche bietet Doro auch noch die Möglichkeit eines Cloud-basierten Fern-Managements. Dadurch besteht die Möglichkeit, die Oberfläche für ein Tablet auch von einem anderen Ort aus anzupassen und zu konfigurieren. Außerdem ermöglicht diese Funktion auch, dass man im Falle von Problemen aus der Ferne helfen kann. Wie das Ganze in der Praxis aussieht, könnt ihr euch hier anschauen:

Als Sahnehäubchen liefert Doro dann zusätzlich noch einen eigenen Apps Store, der eigene und ausgewählte Apps von Drittanbietern anbietet.  Der größte Wermutstropfen ist vermutlich, dass Doro etwa 50 Euro kosten wird, was den ein oder anderen evenutell abschrecken könnte. Aber wenn dadurch der Zugang zu einem Android-Tablet/-Smartphone erleichtert wird, ist das ja eigentlich nur etwas Gutes, oder? Was haltet ihr von Doro? Wäre das etwas, was ihr jemandem empfehlen würdet?

Quelle: Doro via  Mobile Geeks

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!
von
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz