Steuer-ID beantragen: Hier findet ihr die Steuer-ID

Selim Baykara

Die Steuer-ID beziehungsweise Steueridentifikationsnummer wird immer wieder im schriftlichen Verkehr mit Finanzbehörden benötigt. Aber wo findet man die Steuer-ID eigentlich und was ist, wenn man die Steueridentifikationsnummer mal verlegt hat? Kann man eine neue Steuer-ID beantragen und wenn ja: Wo genau? In unserem Ratgeber findet ihr die Antworten.

Steuer-ID – Dafür benötigt ihr die Steueridentifikationsnummer

Die Steuer-ID (abgekürzt TIN) wurde 2007 in Deutschland eingeführt und wird für jeden deutschen Staatsbürger einmalig vergeben. Die Steuer-ID gilt lebenslang und wird nicht geändert, auch nicht wenn ihr z.B. umzieht und sich damit das zuständige Finanzamt ändert. Die persönliche Steuer-Identifikationsnummer wird vor allem von Finanzbehörden benötigt, die steuerrelevante Daten mit der Steuer-ID einfacher und effizienter auswerten können. Nicht zu verwechseln ist die Steuer-ID mit der Steuernummer, die vor allem für Arbeitgeber benötigt wird.

Steuer-ID herausfinden – So geht’s

Die Steuer-Identifikationsnummer wird euch schriftlich vom Bundeszentralamt für Steuern mitgeteilt. Die elfstellige Nummer gilt ein Leben lang und wird standardmäßig vergeben – daher muss man die Nummer auch nicht gesondert beantragen.  In dem Schreiben wird die Nummer als “Persönliche Identifikationsnummer” bezeichnet, manchmal wird sie auch nur “Identifikationsnummer” genannt. Abgekürzt wird sie in der Regel mit TIN (Tax Identification Number) oder Steuer-ID.

  • Wenn ihr das Schreiben des Bundeszentralamt für Steuern verlegt habt,  schaut ihr einfach auf eurem letzten Steuerbescheid oder der Lohnsteuerbescheinigung nach. Die Steuer-ID ist dort ganz oben vermerkt.
  • Falls ihr keines dieser Dokumente zur Hand habt, könnt ihr eure Steuer-ID über den folgenden Link direkt beim Bundeszentralamt für Steuern online beantragen. Nach einer kurzen Bearbeitungszeit wird euch die Steuer-ID schriftlich mitgeteilt.
  • Gegebenenfalls könnt ihr euch auch an das zuständige Bürgerbüros eurer Stadt wenden – viele Gemeinden bieten diesen Service an und teilen euch die Steuer-Identifikationsnummer auf Anfrage mit.
  • Steuerpflichtige Personen, die nicht in Deutschland gemeldet sind, hierzulande aber Einkünfte erzielen, müssen stattdessen beim zuständigen Finanzamt nachfragen. Das Finanzamt fordert die Steuer-ID daraufhin beim BZSt an – ihr selbst könnt die TIN in diesem Fall nicht direkt beim BZSt beantragen.
  • Für Kinder verschickt das BZSt die Steuer-ID automatisch direkt nach der Geburt des Kindes.  Auch hier kann die Nummer über den obigen Link gegebenenfalls neu erfragt werden.

Close-up of male hands with pen over document

WhatsApp: Kindergeld 2016 nur noch mit Steuer-ID ist Fake

Das ist in der Steuer-ID vermerkt

Wie bereits erwähnt soll die Steuer-ID die Zusammenarbeit der verschiedenen Finanzbehörden, z.B. Finanzamt, Bundeszentralamt für Steuern und auch Banken erleichtern. In der elftstelligen Steuer-ID sind verschiedene Daten zur betreffenden Person enthalten, unter anderem:

  • Familienname
  • frühere Namen
  • Vornamen
  • Doktorgrad
  • Tag und Ort der Geburt
  • Geschlecht
  • gegenwärtige oder letzte bekannte Anschrift
  • zuständige Finanzbehörden

Lest bei uns auch, wie ihr die Steuererklärung online ausfüllen und abschicken könnt. Studenten finden zudem die wichtigsten Änderungen beim BAföG 2016 in der Übersicht.

Bildquellen: Pressmaster, PeJo

Weitere Themen: Ratgeber, CyberLab

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows 10: Mail-App...

    Windows 10: Mail-App einrichten – so geht's

    Mit der Mail-App könnt ihr in Windows 10 unkompliziert einen E-Mail-Zugang einrichten und mit euren bestehenden E-Mail-Konten verknüpfen – anschließend... mehr

  • Android Studio

    Android Studio

    Mit Android Studio könnt ihr neue Apps für Smartphones, Tablets, TV und Wearables entwickeln, sowie eure Apps und die neuesten Android-Versionen im Emulator... mehr

  • Instagram

    Instagram

    Nüchtern betrachtet ist Instagram ein Online-Dienst, der es einem ermöglicht, Bilder hochzuladen und mit der Welt zu teilen. Man kann Instagram aber... mehr