Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

aMule

Sven Kaulfuss

Bei aMule handelt es sich um eine angepasste Version, des bekannten Filesharing-Clients eMule für den Mac und eine Reihe anderer Betriebssysteme (Linux, auch Windows BSD etc.). Mit aMule greift man nach klassischer P2P-Manier (Peer to Peer) auf Dateien zu, die in der bewährten Tauschbörse vorliegen. Will heißen, es wird sowohl das eDonkey- als auch das Kademlia-Netzwerkprotokoll unterstützt.

Die übersichtliche Benutzeroberfläche bietet Zugriff auf alle notwendigen Funktionen (Suchergebnisse, Dateitransfers…). Ausgestattet mit einem Suchfilter werden die Ergebnisse in multiplen Registerkarten präsentiert, so findet man gezielt Musik, Videos und passende Software. Auf Wunsch ist es wie beim Vorbild eMule auch möglich, einen Fernzugriff (Remote) einzurichten, so dass man per Webbrowser von jedem Punkt der Welt seine Up- und Downloads im Auge behalten kann. Da aMule Open-Source ist, kann die Software als Freeware kostenlos genutzt werden. Noch wichtig zu erwähnen ist, dass man dem Download von aMule vertrauen kann. Denn im Gegensatz zu anderen P2P-Clients, ist aMule frei von Ad- und Spyware. aMule – ein fleißiges Maultier für den Mac.i>Rechtlicher Hinweis: Natürlich sollte man mit aMule keine geschützten Titel downloaden und die juristischen Vorschriften des jeweiligen Landes hierzu beachten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz